Christian W. lässt sich vom Zug den Arm abfahren: Die Geschichte im Podcast

Redakteurin
Christian W. aus Bönen vor Gericht in Dortmund, sein linker Unterarm wurde amputiert.
Christian W. aus Bönen vor Gericht, sein linker Unterarm wurde amputiert. Er hat ihn selbst unter einen Zug gelegt, um die Versicherungssumme zu kassieren. © Martin von Braunschweig
Lesezeit

Er will Millionär werden und versucht die Versicherung zu betrügen. Dafür lässt er sich von einem Freund die Hand zertrümmern und behauptet, es sei ein Krokodil gewesen. Als das fehlschlägt, versucht er das Gleiche nur mit einem Zug. Aber Christian W. aus Bönen hat noch mehr dunkle Geheimnisse, die nur durch eine besondere Person ans Licht kommen – seine Ex-Freundin. Die ganze Geschichte gibt es kostenlos in unserem True-Crime-Podcast „Ohne Bewährung“ (auch bei Apple und Sportify):