Aus einem Lkw im Gewerbepark Rünthe treten giftige Dämpfe aus. Menschen sollen den Bereich weiträumig meiden, geschlossene Räume aufsuchen und Türen und Fenster geschlossen halten. Dier Feuerwehr evakuierte auch die Firmen in der Umgebung. © Stefan Milk
Feuerwehr

Gefahrgut-Unfall: Salpetersäure wabert über Bergkamener Gewerbegebiet

Im Gewerbepark Rünthe ist es zu einem Unfall mit einem Gefahrgut-Transporter gekommen. Dabei wurden Salpetersäure-Dämpfe freigesetzt. Anwohner mussten Türen und Fenster stundenlang geschlossen halten.

An der Industriestraße in Rünthe, Ecke Emilie-Winkelmann-Straße, ist es am Donnerstagmittag zu einem Unfall mit schwerwiegenden Folgen mit einem Gefahrgut-Transporter gekommen. Der Einsatz beschäftigte die Feuerwehr mehr als fünf Stunden.

Feuerwehr spricht von einer „heftigen chemischen Reaktion“

Entwarnung für die Bevölkerung erst am frühen Abend

Salpetersäure-Dämpfe sind gefährlich für Atemwege und Lunge

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1960 im Münsterland. Nach dem Raumplanungsstudium gleich in den Journalismus. Mag Laufen, Lesen, Fußball und den BVB ganz besonders. An den Bergkamenern liebt er ihre Offenheit. Die Stadt ist spannend, weil sie sich im Strukturwandel ganz neu erfinden muss und sich viel mehr ändert als in anderen Städten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.