Die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Sabine Quick-Hellmeier berät in der Gemeinschaftspraxis Leuchtturm an der Präsidentenstraße auch Familien, die es in dieser Zeit nicht einfach haben. Wir haben sie nach den Chancen gefragt, die die Krise für Familien bereithält. © Stefan Milk
Tipps für Familien

Lockdown als Chance? Wie Kinder in der Krise selbstständiger werden können

Die Krise hat für Kinder viele Nachteile, gar keine Frage. Doch sie können auch etwas lernen und daran wachsen. Wie die Eltern sie dabei unterstützen können, weiß eine Kinderpsychotherapeutin.

Natürlich wäre es besser, wenn Kinder wieder in die Schule oder in die Kita dürften. Wenn sie von ihren Lehrern beim Lernen unterstützt würden und endlich wieder Zeit mit ihren Freunden verbringen können. Und bald könnte zumindest für einige Kinder wieder etwas Normalität zurückkehren, wenn sie wieder zurück in den Präsenzunterricht dürfen.

Kinder können im Homeschooling lernen, selbstständiger zu werden

Konkrete Tipps: So können Eltern ihre Kinder unterstützen

Stress ist gefährlich – für Kinder und Erwachsene

Den Stress mit diesen Tipps runterfahren

Beratungstermine in der Praxis Leuchtturm

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 1991. Vom Land in den Ruhrpott, an der TU Dortmund studiert, wohnt jetzt in Bochum. Hat zwei Katzen, liest lieber auf Papier als am Bildschirm. Zu 85 Prozent Vegetarierin, zu 100 Prozent schuhsüchtig.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.