Der Angeklagte beschädigte ein anderes Fahrzeug und fuhr weg. Das hatte für ihn dramatische Folgen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Amtsgericht Kamen

Nach Unfallflucht hat sogar der Richter Mitleid mit dem Angeklagten

Ein 65-jähriger Hammer begeht eine Unfallflucht nach Blechschaden auf einem Baumarkt-Gelände in Bergkamen. Als er vor Gericht steht, hat der Richter Mitleid mit ihm.

„Das ist ein außergewöhnliches Verfahren“, stellte der Richter am Amtsgericht Kamen fest. Auf der Anklagebank ein 65-Jähriger, der sich wegen Unfallflucht verantworten musste. Auf dem Baumarkt-Parkplatz an der Geschwister-Scholl-Straße in Bergkamen hatte er am 28. August 2020 ein Auto gerammt. Er sei ausgestiegen, habe einen Schaden gesehen, sich ins Auto gesetzt und sei weggefahren, schilderte der Angeklagte selbst, was geschehen war.

Angeklagter ist von Beginn an geständig

Ungewöhnlicher Fall für den Richter

Amtsgericht Hamm hegte Verdacht eines anderen Fahrers

Richter will Verfahren einstellen

Richter setzt Verfahren erstmal aus

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Ist im Land Brandenburg geboren, fühlt sich seit 2008 in Nordrhein-Westfalen wohl. Nach ihrem Volontariat und einer zweijährigen Redaktionatätigkeit hat sie ihre Liebe für die Gerichtsberichterstattung entdeckt. Seither ist sie in vielen Sitzungssälen anzutreffen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.