Hubert Hüppe (64, CDU) während der Kreistagssitzung am Donnerstag in der Stadthalle in Kamen.
Hubert Hüppe (64, CDU) während der Kreistagssitzung am Donnerstag in der Stadthalle in Kamen. © Stefan Milk
Kreistag Unna

Neue Förderschule: Hüppe (CDU) stimmt gegen seine eigene Fraktion

In Lünen soll eine neue Förderschule für die Geistige Entwicklung von Kindern gebaut werden. Das hat der Kreistag beschlossen – obwohl sich der profilierteste Experte in seinen Reihen dagegen aussprach.

Hubert Hüppe (64, CDU) vertrat den Kreis Unna über Jahrzehnte im Bundestag und war sogar vier Jahre lang, von 2009 bis 2013, Behindertenbeauftragter der Bundesregierung. Er ist gewiss derjenige Politiker im aktuellen Kreistag, der in Angelegenheiten der Inklusion von Menschen mit Behinderungen die größte Expertise besitzt.

Hüppe: „Weitere Förderschule ist für Schüler nicht von Vorteil“

Bodelschwinghschule in Heil soll entlastet werden

Hüppe fordert Inklusionskonzept von der Kreisverwaltung

Mehrheit des Kreistags sieht dringenden Handlungsbedarf

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jahrgang 1982. Aufgewachsen im Münsterland. Nach dem Politik-Studium in Münster über Dortmund ins schöne Holzwickede. Verheiratet, Familienvater. Seit über 20 Jahren Journalist, seit über zehn Jahren beim Hellweger. Mag das Ruhrgebiet, Currywurst und gut gemachte Nachrichten – digital und gedruckt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.