Die Bergkamener SPD beruft eine Sondersitzung von Fraktion und Stadtverband ein. Dabei geht es um die Briefkopf-Affäre des Landtagsabgeordneten und Fraktionsvorsitzenden Rüdiger Weiß. © Alexander Heine (Archiv)
Briefkopf-Affäre

Sondersitzung der SPD zu Rüdiger Weiß: „So sind wir Sozialdemokraten nicht“

Der Landtagsabgeordnete und Bergkamener SPD-Fraktionsvorsitzende Rüdiger Weiß muss sich seiner Fraktion und dem Stadtverband stellen. Klar ist schon im Vorfeld: Viele Freunde hat er nicht mehr.

Die Bergkamener SPD will sich in einer Sondersitzung der Fraktion gemeinsam mit Vertretern des Stadtverbandes mit der Briefkopf-Affäre ihres Landtagsabgeordneten und Fraktionsvorsitzenden Rüdiger Weiß befassen.

Wegen der Brisanz Versammlung mit persönlicher Anwesenheit

Weiß soll Stellung zu den Vorwürfen nehmen

Keine Unterstützung von den anderen Ortsvereinen

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1960 im Münsterland. Nach dem Raumplanungsstudium gleich in den Journalismus. Mag Laufen, Lesen, Fußball und den BVB ganz besonders. An den Bergkamenern liebt er ihre Offenheit. Die Stadt ist spannend, weil sie sich im Strukturwandel ganz neu erfinden muss und sich viel mehr ändert als in anderen Städten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.