Der BVB steht bis Weihnachten vor wegweisenden Spielen. © imago images/Hartenfelser
Meinung

45 Minuten lang eine Großbaustelle: BVB steht an einer entscheidenden Weiche

Der BVB verpasst es, sich an der Tabellenspitze in Position zu bringen. Das 1:1 in Frankfurt wirft Fragen auf - nach fehlender Gier, spätem Aufwachen und mangelnder Torgefahr.

Der BVB-Rückstand auf den FC Bayern München und RB Leipzig ist gleichgeblieben. Der Dortmunder Schaden an diesem 10. Spieltag hielt sich also in Grenzen. Den Frust der Borussen wegwischen dürfte das aber keineswegs. Denn sie verpassten es, der Konkurrenz an der Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga deutlich näher auf den Leib zu rücken.

BVB-Remis in Frankfurt wirft einige Fragen auf

Warum verzichtet BVB-Trainer Favre auf die Joker Reus udn Hazard?

In den kommenden zwei Wochen steht für den BVB viel auf dem Spiel

Über den Autor
Head of Sports
Sascha Klaverkamp, Jahrgang 1975, lebt im und liebt das Münsterland. Der Familienvater beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Sportberichterstattung. Einer seiner journalistischen Schwerpunkte ist Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.