Neben Erling Haaland (l.) verlässt auch ein prominenter Sponsor den BVB in diesem Sommer. © imago / Uwe Kraft
Borussia Dortmund

Ära endet im Sommer: Wichtiger BVB-Sponsor zieht sich zurück

Bei Borussia Dortmund endet im Sommer eine Ära. Ein wichtiger Sponsor verlässt den BVB nach zehn Jahren enger Partnerschaft. Das hat Folgen für das neue Trikot.

Auf der höchsten Sponsoren-Ebene des BVB haben sich vier Unternehmen fest und langfristig an den Klub gebunden. Die Kontrakte mit den Trikotpartnern 1&1 und Evonik laufen bis 2025 und bringen der Borussia zusammen rund 30 Millionen Euro pro Jahr ein. Auch von Ausrüster Puma fließt diese Summe, noch bis 2028 gilt die Vereinbarung mit den Herzogenaurachern. Das Partner-Papier mit der Signal Iduna Gruppe, dem Namensgeber des Stadions, hat der BVB jüngst gar bis zum 30. Juni 2031 ausgedehnt. Jeder der vier Top-Sponsoren hält zudem jeweils zwischen rund fünf und acht Prozent an Aktien der Borussia Dortmund GmbH und Co. KGaA.

1&1, Evonik, Puma und Signal Iduna sind feste BVB-Partner

BVB-Sponsor Opel zieht sich aus dem Profifußball zurück

Borussia Dortmund in Gesprächen mit potenziellen Nachfolgern

Über den Autor
Head of Sports
Sascha Klaverkamp, Jahrgang 1975, lebt im und liebt das Münsterland. Der Familienvater beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Sportberichterstattung. Einer seiner journalistischen Schwerpunkte ist Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite
Sascha Klaverkamp

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.