Alexander Isak zurück zum BVB? Stürmer zeigt sich wenig begeistert

Borussia Dortmund

Alexander Isak hat den Durchbruch bei Borussia Dortmund nicht geschafft, trifft aktuell aber munter das Tor. Jetzt spricht er über eine Rückkehr zum BVB.

Dortmund

, 24.02.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alexander Isak zurück zum BVB? Stürmer zeigt sich wenig begeistert

Alexander Isak im Trikot der schwedischen Nationalmannschaft. © dpa

Alexander Isak ist der Durchbruch beim BVB nicht gelungen. Einst als große Stürmerhoffnung gefeiert, schaffte er es nie, sich in die Startelf von Borussia Dortmund zu spielen. Nach diversen Leihgeschäften folge schließlich der Wechsel nach Spanien. Doch ganz aus den Augen verloren hat man beim BVB den schwedischen Nationalstürmer nicht.

Isak spricht über mögliche Rückkehr zum BVB

Für Isak selbst spielt das offenbar keine große Rolle. Mit dem schwedischen „Sportbladet“ sprach er über eine mögliche Rückkehr zum BVB – und zeigte sich davon wenig begeistert.

„Ich kann nur sagen, dass Dortmund in meiner Vergangenheit und nicht in meiner Zukunft liegt“, so der 20-jährige Isak. „Ich genieße es wirklich, dort zu sein, wo ich bin, und habe überhaupt keine Ahnung, ob ich dorthin zurückkehren soll. Mein einziger Fokus ist jetzt Real Sociedad“, erklärte Isak in dem Interview.

Isak zeigt sich zurückhaltend: Rückkehr zum BVB ausgeschlossen?

Die Tür für eine Rückkehr zum BVB schlägt Isak damit offenbar zu – vielleicht will er sich aber auch einfach für andere Teams interessanter machen oder seinen aktuellen Klub nicht verprellen.

Jetzt lesen

Der BVB jedenfalls beobachtet Isak, hat sogar eine Rückkaufoption. Ganz ausgeschlossen scheint es also nicht, dass Isak irgendwann zu Borussia Dortmund zurückkehrt. Sein Vertrag bei Real Sociedad läuft immerhin auch noch bis 2024 – Zeit genug also, um vorerst weiterhin in Spanien auf Torejagd zu gehen.

Lesen Sie jetzt