Andre Schürrle fehlt dem BVB rund vier Wochen

Muskelfaserriss im Oberschenkel

Andre Schürrle bleibt das Verletzungspech treu! Nachdem der Mittelfeldspieler während der Vorbereitung zwei Wochen aufgrund von Rückenproblemen ausgefallen war, muss er nun erneut pausieren. Wie der Verein am Mittwochvormittag mitteilte, hat sich der 26-Jährige einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen.

DORTMUND

, 16.08.2017, 10:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Muss erneut pausieren: Andre Schürrle.

Muss erneut pausieren: Andre Schürrle.

Diese Verletzung wird eine rund vierwöchige Zwangspause zur Folge haben. Schürrle wird also frühestens Mitte September wieder auf dem Platz stehen. Schon in der vergangenen Saison war Schürrle aufgrund einer Innenbanddehnung im Knie (Hinrunde) sowie einer Achillessehnenreizung (Rückrunde) wochenlang ausgefallen.

Philipp, Götze oder Kagawa?

Vor dem Bundesliga-Auftakt beim VfL Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr) gehen Trainer Peter Posz somit die offensiven Außenspieler aus. Marco Reus ist verletzt, Ousmane Dembele weiterhin suspendiert. Emre Mor trainiert nach seinem geplatzten Wechsel zu Inter Mailand zwar wieder in Dortmund, ist aber vorerst keine Option.

Jetzt lesen

Auf der rechten Seite ist Christian Pulisic gesetzt, es wird nach seinem Pendant auf der linken Seite gesucht. Mögliche Optionen sind Neuzugang Maximilian Philipp sowie die eher zentral veranlagten Mario Götze und Shinji Kagawa.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt