Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Beim erstarkten FC Arsenal heißt der Fixpunkt Mesut Özil

Passwütige Kanoniere

Gegen den stärksten FC Arsenal seit Jahren steht der BVB heute Abend vor einer außergewöhnlichen Aufgabe. Kaum eine Mannschaft setzt so konsequent auf Spielstärke wie die "Gunners". Die von Spielmachern durchzogene Truppe läutet gegen Dortmunds Pressingkollektiv zum Titanenduell.

DORTMUND

von Von Martin Rafelt (spielverlagerung.de)

, 22.10.2013 / Lesedauer: 3 min
Beim erstarkten FC Arsenal heißt der Fixpunkt Mesut Özil

(File) Arsenal's Mesut Oezil (C) celebrates scoring their first goal against Dinamo Zagreb during their UEFA Champions League match at the Emirates Stadium, London, Britain, 24 November 2015. EPA/GERRY PENNY (zu dpa «Özils Rettungsmission: Arsenal will Champions-League-Aus abwenden» am 08.12.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Im defensiven Mittelfeld findet sich neben dem laufstarken Organisator Mathieu Flamini zuletzt meist Mikel Arteta wieder. Der kommt aus der Nachwuchsabteilung des FC Barcelona, spielte lange Jahre als Zehner und erreicht Xavi-eske Passquoten. Santi Cazorla, der neben Özil auflaufen kann, war vergangene Saison der Zehner bei Arsenal. Wo Tomas Rosický am liebsten spielt, ist in Dortmund kein Geheimnis.Das waren jedoch nur die weniger wichtigen Passspieler der „Gunners“. Am prägendsten sind diese Saison die Eigengewächse Aaron Ramsey und Jack Wilshere. Während Letzterer eine hartnäckige Verletzung überwunden hat, hat Ramsey seine Spielweise gefunden und avanciert gerade zum Topstar. Der Waliser ist Arsenals bester Torschütze, obwohl er meist als Achter aufläuft.

Beide Techniker sind enorm wendig, dynamisch und können effektiv offene Räume andribbeln. Von den Flügeln oder aus dem defensiven Mittelfeld laufen sie das Offensivzentrum an, wo Özil für sie Lücken schafft. Nicht nur der deutsche Nationalspieler, sondern auch Mittelstürmer Olivier Giroud sind überaus kombinationsstark. So gelingen den Gunners zuletzt sensationelle Kombinationsangriffe. Erst am Wochenende erzielte Wilshere ein unglaublich herausgespieltes Tor, nachdem er mit Giroud und Cazorla sechs Gegenspieler auf engstem Raum durch fünf aufeinanderfolgende Direktablagen pulverisierte.

Wie man diese Spielstärke verteidigen soll, ist schwer zu sagen. Die Mittelfeldspieler bewegen sich sehr frei und folgen kaum festen Strukturen. Sie improvisieren geschickt mit einer großen gemeinschaftlichen Intelligenz. Diese ist aber auch in Dortmunds Spiel gegen den Ball überragend gut. Insofern wird es bei Ballbesitz Arsenal ein flexibles und kreatives Kräftemessen sondergleichen geben. Die freien Bewegungen und die überfallartigen Kombinationen machen Arsenal jedoch defensiv anfällig. Sie agieren nicht so planvoll und abgesichert in ihren Angriffen wie beispielsweise Barcelona oder Bayern. Die Außenverteidiger rücken riskant auf. Daher ist Arsenals Gegenpressing löchriger als bei vergleichbaren Mannschaften, und Dortmund könnte zu Kontergelegenheiten kommen.

Auch Arsenals Pressing bei gegnerischem Spielaufbau ist traditionell unkonstant. Erst ein Ligaspiel konnten sie zu Null bestreiten. Besonders beim Verteidigen der Flügel fehlt phasenweise die Intensität. Insofern kann die Borussia momentan nicht ganz mit der gegnerischen Offensivpower mithalten, doch sie werden bei ihren Angriffen dafür mehr Möglichkeiten vorfinden als Arsenal.Durch ihre hervorragend abgesicherten Angriffsstrukturen können sie dann eventuell über das Gegenpressing dominieren. In dieser Hinsicht ist Arsenal aber wiederum ein außergewöhnlicher Gegner. Besonders Koscielny und Wilshere gehören auf ihren Positionen zu den weltweit stärksten Spielern, wenn es darum geht, sich aus Pressingsituationen zu befreien. Taktische Vorteile sind schwer zu prognostizieren. Der Reiz des Spiels liegt darin, dass beide Teams in ihrer Spielweise beinahe einzigartig stark sind und sich somit gegenseitig auf eine Probe stellen, die sie so noch nicht erlebt haben.  

Lesen Sie jetzt