Borussen scheitern deutlich

DORTMUND Die Borussen präsentierten sich als faire Verlierer und gratulierten den Domstädtern zum Titelgewinn. A-Junioren-Bundesliga: 1. FC Köln - Borussia Dortmund 4:1 (2:0) – Shwarz-gelb hatte sich für seinen letzten Auswärtsauftritt einiges vorgenommen. Die vorzeitige Meisterfeier sollte dem FC vermasselt werden. Daraus wurde aber nichts.

von Von Peter Ludewig

, 01.06.2008, 16:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kaum zufrieden: Peter Hyballa

Kaum zufrieden: Peter Hyballa

 Dem Team von Trainer Peter Hyballa mangelte es vornehmlich in der ersten Hälfte an der Qualität, das Vorhaben zu realisieren. Zwar besaß Kai Bastian Evers die Chance zur Führung, danach allerdings diktierte der neue Meister bis zum Halbzeitpfiff klar das Geschehen, legte ein 2:0 vor.

Alle guten Vorsätze der Borussen, die Partie zu kippen, fanden mit dem dritten Kölner Treffer zehn Minuten nach Wiederanpfiff ein abruptes Ende.

Dennoch war Hyballa mit dem Auftritt in Abschnitt zwei nicht unzufrieden: „Da haben wir eigentlich gut gespielt, bloß die vielen Chancen nicht konsequent genutzt. Kölns Sieg geht in Ordnung, ist aber vielleicht einen Tick zu hoch ausgefallen.“

Für Ergebniskosmetik sorgte Marco Schneider mit seinem zwischenzeitlichen Treffer zum 1:3. Nun gilt die Konzentration dem Pokalfinale gegen Schalke am Mittwoch um 18 Uhr im Stadion Rote Erde.

BVB A: Focher - Maier, Heermann, Evers, Vrzogic - Piossek (64. Treude), Kandziora (64. Götze), Stratakis (46. Schneider) - Lipki, Lorenz, Ferati (74. Lenz).Tore: 1:0 (21.), 2:0 (29.), 3:0 (55.), 3:1 Schneider (77.), 4:1 (86.)

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt