Anzeige


Borussia Dortmund verpflichtet Andrey Yarmolenko

Vertrag bis 2021

Jetzt ist es offiziell! Borussia Dortmund hat den ukrainischen Nationalspieler Andrey Yarmolenko verpflichtet. Wie der BVB am Montagmittag mitteilte, erhält der 27-Jährige einen Vertrag bis 2021. Er wird künftig mit der Rückennummer 9 auflaufen, als Ablösesumme sind 25 Millionen Euro im Gespräch.

DORTMUND

, 27.08.2017, 22:17 Uhr / Lesedauer: 2 min

? Vorgestellt: Neuzugang Andrey #Yarmolenko! pic.twitter.com/NeqdX66c2Q

— Borussia Dortmund (@BVB)

„Andrey ist ein Spieler, den wir schon seit langer Zeit verfolgen und der sowohl auf Vereinsebene als auch in Diensten der ukrainischen Nationalmannschaft für Fußball auf Topniveau steht“, wird Sportdirektor Michael Zorc in der Mitteilung des Vereins zitiert. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko

Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.
27.08.2017
/
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere des Andrey Yarmolenko.© Foto: dpa

„Ich bin sehr dankbar, dass Dynamo Kiew mir meinen Traum erfüllt hat, zu einem großen europäischen Klub wechseln zu dürfen! Ich werde in jedem Training hart arbeiten, um dem BVB dabei zu helfen, seine höchsten Ziele zu erreichen – um die geht es mir immer“, betont Andrey Yarmolenko.

Mor ohne Nummer

Interessant: Die Rückennummer 9, mit der Yarmolenko für den BVB auflaufen wird, gehörte bis zuletzt eigentlich Emre Mor. Nach dem geplatzten Wechsel zu Inter Mailand soll sich laut italienischen Medienberichten der FC Turin mit einer Verpflichtung des 20-Jährigen beschäftigen. 

Fast zeitgleich mit der Verpflichtung von Yarmolenko ist auch der Wechsel von Ousmane Dembélé zum FC Barcelona endgültig über die Bühne gegangen. "Alle notwendigen Dokumente sind unterschrieben, zudem hat der Spieler den Medizincheck beim aufnehmenden Klub erfolgreich absolviert", teilte der BVB mit.

 

Ursprüngliche Meldung - 27. August, 22:17 Uhr:

Noch bis Donnerstag hat Borussia Dortmund Zeit, einen Nachfolger für den zum FC Barcelona wechselnden Ousmane Dembele zu finden. Oder ist der BVB bereits fündig geworden? Wie der "Kicker" und ukrainische Medien berichten, steht Andrey Yarmolenko auf dem Sprung zu den Schwarzgelben.

Der 27-jährige, wuchtige Außenstürmer von Dynamo Kiev (339 Spiele, 137 Tore) stand in den vergangenen Jahren schon mehrfach auf dem Wunschzettel des BVB - jetzt scheint es richtig heiß zu werden. Im vergangenen Sommer hatte auch der FC Arsenal großes Interesse an dem Ukrainer bekundet.

Vertrag bis 2020

Beim BVB würde es damit zu einer Kehrtwende bei der Suche nach einem Nachfolger für Ousmane Dembele, der am Sonntag in Barcelona eingetroffen ist, kommen: Bislang lag der Fokus eher auf jungen, flinken Spielern -  Yarmolenko ist mit 27 Jahren und 1,89 Meter Körpergröße das genaue Gegenteil.

Der Vertrag des ukrainischen Nationalspielers (69 Spiele, 29 Tore) bei Dynamo Kiev läuft noch bis 2020, als Ablöse ist ein Bertrag von 25 Millionen Euro im Gespräch.

Lesen Sie jetzt