Anzeige


Bosz freut sich auf Wiedersehen mit dem BVB - und verteilt verbale Spitze gegen Reus

Ehemaliger Dortmund-Coach

Peter Bosz freut sich auf das Wiedersehen mit dem BVB in Dortmund. Der Niederländer kann personell aus dem Vollen schöpfen - und verteilt eine verbale Spitze in Richtung Marco Reus.

Dortmund

, 13.09.2019, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bosz freut sich auf Wiedersehen mit dem BVB - und verteilt verbale Spitze gegen Reus

Freut sich auf das Wiedersehen mit dem BVB: Peter Bosz. © dpa

Bis auf den Langzeitverletzten Joel Pohjanpalo stehen Trainer Peter Bosz alle Profis aus seinem Kader zur Verfügung. Auch Ex-Borusse Sven Bender, der zu Wochenbeginn über Schulterprobleme klagte, signalisierte Einsatzbereitschaft. „Ich glaube nicht, dass es etwas Schlimmes war. Sven hat gestern normal trainiert, das wird kein Problem geben“, sagte Bosz am Freitag.

Bosz: „Ein schöner Tag für Fußball-Liebhaber“

Der Niederländer geht mit großer Vorfreude in das Duell mit seinem ehemaligen Klub, den er im Dezember 2017 nach nur halbjähriger Amtszeit verlassen musste. „Das wird ein Topspiel sein. Und wenn man dann noch das andere Topspiel zwischen Leipzig und München sieht, kann das für Fußball-Liebhaber ein schöner Tag werden.“

Gelassen hat Bosz auf das angebliche Interesse des BVB an Bayers Mittelfeldspieler Kai Havertz reagiert, nachdem Marco Reus zuletzt im Spaß erklärt hatte, er werde alles versuchen, um Havertz nach Dortmund zu locken. „Für mich ist es prima, wenn sich Spieler vom Gegner mit anderen Sachen beschäftigen, als zu liefern“, erklärte Bosz.

Mit dpa-Material

Lesen Sie jetzt