Anzeige


Braunschweig gegen BVB im DFB-Pokal: Terzic hat „ziemlich coole Ideen“

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund trifft auswärts im DFB-Pokal auf Braunschweig und will in die nächste Runde einziehen. BVB-Coach Edin Terzic hat eine Idee. Die Pressekonferenz im Ticker zum Nachlesen.

Dortmund

, 21.12.2020, 12:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

BVB gegen Braunschweig: Die Pressekonferenz
  • 13:08 Uhr21.12.2020

    Die Pressekonferenz ist beendet.

  • 13:08 Uhr21.12.2020

    Terzic über Sancho: "Ich versuchen jedem Spieler, die beste Unterstützung zu geben. Das Engagement bei Jadon (Sancho, d. Red.) fehlt nicht. Es fehlt seine Leichtigkeit und diese Magie, die wir so gewohnt sind. Da werden wir ihn bestmöglich unterstützen, dass er die wieder bekommt."

  • 13:06 Uhr21.12.2020

    Terzic über Haaland und Moukoko: "Wir werden unsere Waffen bestmöglich einsetzen. Wenn die beiden zusammen auf dem Platz die Lösung ist: Dann Freuer frei."

  • 13:05 Uhr21.12.2020

    Terzic über Haaland: "Ich habe ihn heute kurz gesehen. Wir sind froh, dass er wieder da ist. Er ist komplett im Soll und wir gehen davon aus, dass er direkt zu Beginn im Januar wieder dabei sein wird."

  • 13:04 Uhr21.12.2020

    Terzic: "Es geht darum, dass wir Verantwortung übernehmen und nicht mit dem Finger auf andere zeigen. Wir als Trainerteam haben uns Gedanken zu morgen gemacht und haben da ziemlich coole Ideen. Wir wollen Gegenpressing spielen, aber nicht in der eigenen Hälfte – sondern hoch stehen. Die Jungs sollen sich im Training wieder Sicherheit holen. Es ist unsere Aufgabe, sie dabei wieder zu unterstützen."

  • 13:02 Uhr21.12.2020

    Terzic: "Wir werden eine gute und frische Mannschaft auf den Platz bekommen. Über die Aufstellung werde ich erst mit der Mannschaft sprechen, ehe ich andere darüber informiere."

  • 13:01 Uhr21.12.2020

    Terzic über Zagadou: "Dan ist ein sehr guter Spieler, der in der Vergangenheit leider viel verpasst hat. Er bringt aber eine Qualität in die Mannschaft und ist definitiv ein Kandidat für morgen."

  • 13:01 Uhr21.12.2020

    Terzic über die Scholl-Kritik: "Das ging alles sehr schnell in den letzten sieben Tagen. Ich bin sicher, dass Mehmet Scholl meinen Namen noch nicht kannte. Ich hatte immer großen Respekt vor ihm. Dass er mich kennt, finde ich in erster Linie ganz cool. Trotzdem würde ich mir nicht anmaßen, dass ich ihn kenne. Ich würde auch sagen, dass er mich nicht gut kennt. Von daher ist das Ding Durch. Ich verlasse mich eher auf die Kritik der Leute, die mich auch einschätzen können."

  • 12:59 Uhr21.12.2020

    Terzic über Braunschweig: "Sie haben in der Offensive große Qualität. Sie haben Tempo auf den Flügeln. Sie wollen Fußball spielen und waren zuletzt sehr engagiert. Sie verändern ihre Systematik. Aber es geht darum, unsere PS auf den Platz zu bekommen."

  • 12:58 Uhr21.12.2020

    Zorc über das mutierte Coronavirus in England: "Wenn unsere Spieler nach England gehen würden, wäre eine Einreise nach Deutschland nicht mehr möglich. Deswegen können wir ihnen die Reise über Weihnachten nach England nicht gestatten."

  • 12:57 Uhr21.12.2020

    Zorc über den DFB-Pokal: "Wir werden die Aufgabe bewältigen. Wir wollen unserer Favoritenrolle gerecht werden und glauben, dass wir eine gute Leistung bringen und in die nächste Runde einziehen. Dann wird es gut tun, mal durchzuschnaufe. Aber diese Aufgebe müssen wir meistern. "

  • 12:55 Uhr21.12.2020

    Ex-BVB-Profi Sven Bender und sein Bruder werden ihre Karriere beenden. Zorc: "Das ist für mich etwas überraschend. Beide Bender-Zwillinge sind eigentlich noch in einem guten Alter, um höchstleistungen zu bringen. Das kann ja nur Gründe haben, die im körperlichen Bereich liegen. Das sind beides tolle Jungs, charakterlich einwandfrei. Ich bin sehr überrascht von dieser Nachricht jetzt."

  • 12:54 Uhr21.12.2020

    Terzic: "Der Samstag war trainingsfrei. Das Trainerteam hat sich die Spiele von Braunschweig angeschaut und analysiert. Wir hatten also nicht freu."

  • 12:53 Uhr21.12.2020

    Hazard vor Comeback?

    Terzic über BVB-Offensivkraft Hazard: "Wir haben die Hoffnung, dass er mitfährt. Er wird heute das erste Mal wieder mit uns auf dem Platz stehen und komplett mit der Mannschaft trainieren."

  • 12:52 Uhr21.12.2020

    Terzic: "Wir werden im Training heute das Offensivspiel in Angriff nehmen."

  • 12:51 Uhr21.12.2020

    Über das Union-Spiel

    BVB-Coach Terzic: "Wir haben das Spiel sacken lassen und am nächsten Tag komplett zerstückelt und analysiert. Wir haben die Fehler aufgearbeitet und sind guter Dinge, dass wir sie morgen abstellen."

  • 12:50 Uhr21.12.2020

    Das BVB-Personal

    "Es hat sich wenig geändert. Wir werden nach der Einheit entscheiden, wen wir mitnehmen", sagt Terzic über das Personal.

  • 12:49 Uhr21.12.2020

    Die Pressekonferenz beginnt.

  • 11:55 Uhr21.12.2020

    Borussia Dortmund trifft am Dienstag im DFB-Pokal auswärts auf Eintracht Braunschweig. Wir begleiten die Pressekonferenz von Borussia Dortmund vor dem Spiel mit Coach Edin Terzic und Sportdirektor Michael Zorc hier im Live-Ticker. Um circa 12.45 Uhr soll die PK des BVB starten.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt