Samstagabend, 20.45 Uhr: Lukasz Piszczek macht sich auf den Weg nach Hause. © Groeger
Borussia Dortmund

Burger und Pommes in Brackel: So lief der BVB-Abschied von Lukasz Piszczek

Das BVB-Heimspiel gegen Leverkusen steht ganz im Zeichen des Piszczek-Abschieds. In Brackel endet bei Burgern und Pommes ein emotionaler Samstag. Hier gibt es exklusive Bilder.

Um 20.47 Uhr endete für Lukasz Piszczek der wohl emotionalste Tag seiner langen Karriere. In seinem weißen Mercedes ließ der 35-Jährige wenige Stunden nach dem 3:1-Sieg gegen Leverkusen das Trainingsgelände in Brackel hinter sich, winkte den rund 20 Fans, die bei Nieselregen noch ausgeharrt hatten, freundlich zu und fuhr nach Hause.

100 BVB-Fans in Brackel – Polizei mit mehreren Einsatzwagen vor Ort

BVB-Legende: Der Piszczek-Abschied in Brackel

Piszczek-Abschied in Brackel – auch Morey ist dabei

Über den Autor
Redakteur
Premium-Jahrgang 1981. Besetzte im Mittelfeld von Rot-Weiß Unna die Acht, bevor die Position überhaupt erfunden wurde. Studium der Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum, anschließend ablösefreier Wechsel zu Lensing Media. Im BVB-Team polyvalent einsetzbar.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.