Anzeige


BVB 2 plant Revanche gegen Verl

DORTMUND Die Borussia-Spieler ließen sich enttäuscht auf den Rasen fallen. In der vierten Minute der Nachspielzeit kassierte der BVB 2 in Verl noch das 3:3. Am Samstag (14 Uhr, Stadion Rote Erde) wollen die Spieler gegen Verl Wiedergutmachung betreiben.

von Von Thomas Schulzke

, 27.03.2009, 18:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sebastian Tyralas Treffer reichte dem BVB in Lotte nicht.

Sebastian Tyralas Treffer reichte dem BVB in Lotte nicht.

BVB-Trainer Theo Schneider beeindruckt, wie die Mannschaft mit dem chronisch vorhandenen Druck umgeht. „Denn auf dem Weg zum Titel dürfen wir uns keinen Ausrutscher mehr erlauben“, sagt Schneider. Acht Punkte lagen die Schwarzgelben zu Jahresbeginn hinter dem 1. FC Kaiserslautern 2. Mit einem Sieg gegen Verl wären es nur noch vier – ein lohnendes Ziel. Im Vergleich zur Vorwoche, als Oggersheim mit 7:0 demontiert wurde, muss Schneider auf zwei Positionen umstellen.

Das Tor wird diesmal Johannes Focher für Marc Ziegler hüten. Offen ist noch, wer Marcel Schmelzer ersetzt, der bei der U21-Nationalmannschaf t ist. Die wahrscheinliche Variante ist, dass Sebastian Hille den vakanten Posten in der Vierer-Abwehrkette übernimmt. „Möglich ist aber auch, dass Marcus Piossek in die Mittelfeldraute rückt und ich Nico Hillenbrand zurück ziehe“, sagt Schneider, der am Samstag nach der Partie keine hängenden Köpfe sehen will.  K Thomas Schulzke  

Focher - Koch, Gordon, Hünemeier, Hille - Vrancic - Hillenbrand, Öztekin - Tyrala - Kullmann, Ginczek

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt