Manuel Akanji und Mats Hummels: Dieses Innenverteidiger-Duo würde BVB-Trainer Marco Rose am liebsten immer spielen lassen - ging bislang aber nicht. © imago images/Team 2
Borussia Dortmund

BVB-Abwehr bleibt die größte Baustelle – nicht nur wegen der Verletzungsmisere

Borussia Dortmund kämpft die ganze Saison über schon in der Defensive mit Verletzungsproblemen. Doch das ist nicht der einzige Grund, wieso die Abwehr die größte Baustelle beim BVB bleibt.

Wenn Namen wie Thorgan Hazard, Axel Witsel oder Marius Wolf in der Viererkette von Borussia Dortmund auftauchen, lässt sich recht schnell erahnen, dass irgendetwas nicht stimmt. Aus Jux und Tollerei stellt BVB-Trainer Marco Rose die eigentlich offensiveren Kräfte dort hinten sicherlich nicht auf. Aber: Er kann aktuell einfach nicht anders. Denn von denen, deren Hauptaufgabe es ist, Tore zu verhindern, fehlen ihm einfach immer wieder zu viele. Wie ein roter Faden zieht sich das nun schon durch die ganze Saison. Die Abwehr bleibt das Sorgenkind von Borussia Dortmund. Nicht nur wegen der vielen Verletzungen.

Manuel Akanji hat sich zum BVB-Abwehrchef entwickelt

Für BVB-Verteidiger Mats Hummels geht es in die richtige Richtung

Borussia Dortmund mit großen Problemen bei Standards

Raphael Guerreiro fehlt dem BVB in Sachen Offensivbemühungen

Thomas Meunier mit einer bis dato sehr guten Saison

Über den Autor
Jahrgang 1991, tritt seitdem er Vier ist selbst gegen den Ball, hat mit 14 das erste Mal darüber berichtet, wenn es andere tun. Wollte seitdem nichts anderes machen und hat nach Studium und ein paar Jahren Lokaljournalismus seine Leidenschaft zum Beruf gemacht: Seit 2021 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.