BVB-Auftakt gegen Gladbach: Personal, TV-Übertragung, Fans

Borussia Dortmund

Mit dem Topspiel gegen Mönchengladbach startet der BVB in die neuen Bundesliga-Saison. Die Fans kehren ins Stadion zurück. Personal, TV, Ablauf - wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Dortmund

, 18.09.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
10.000 Fans sind beim BVB-Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach live dabei.

10.000 Fans sind beim BVB-Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach live dabei. © imago / Vitalii Kliuiev

Zuletzt hat Borussia Dortmund im März in Mönchengladbach vor vollen Rängen gespielt - sechs Monate später kehren die Fans ins Stadion zurück. 10.000 BVB-Anhänger sind zum Start der neuen Bundesliga-Saison live im Signal Iduna Park dabei. Wir beantworten die wichtigsten Fragen:


? Wann und gegen wen spielt der BVB?

Der Bundesliga-Auftakt des BVB gegen Borussia Mönchengladbach wird am Samstag um 18.30 Uhr angepfiffen.

? Wie ist der BVB-Gegner einzuschätzen?

Unter Trainer Marco Rose haben sich die „Fohlen“ in der vergangenen Saison als Vierter erstmals nach vier Jahren wieder für die Champions League qualifiziert. Auch in der neuen Spielzeit peilt Mönchengladbach die Königsklasse an - mit den prominenten Neuzugängen Hannes Wolf (RB Leipzig) und Valentino Lazaro (Inter Mailand), der aufgrund einer Wadenverletzung vorerst pausieren muss.

? Wird das BVB-Spiel im TV übertragen?

Der Pay-TV-Sender Sky überträgt den Bundesliga-Auftakt zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach am Samstagabend live. Die Vorberichterstattung startet um 17.30 Uhr. Die Ruhr Nachrichten bieten einen umfangreichen Live-Ticker an. Unser Reporter Dirk Krampe ist live vor Ort.

? Mit welchem Kader tritt der BVB an?

Im Vergleich zum Pokal-Spiel beim MSV Duisburg sind kaum Änderungen zu erwarten. Ob Roman Bürki und Raphael Guerreiro einsatzbereit sind, entscheidet sich kurzfristig. Fällt Bürki aus, rückt erneut Marwin Hitz zwischen die BVB-Pfosten. Für Guerreiro würde Thorgan Hazard auf der linken Seite starten.

Jetzt lesen

? Wie läuft die Fan-Rückkehr in den Signal Iduna Park?

10.000 Fans werden das Topspiel am Samstagabend live im Signal Iduna Park erleben. Laut gesetzlicher Vorgaben wären sogar 16.000 Zuschauer erlaubt. Dauerkarten-Inhaber konnten sich bis Donnerstag um Tickets bewerben. Am Spieltag gelten beim Einlass bestimmte Time-Slots. Im Stadion sind die bekannten Hygieneregeln (Mund-Nasen-Schutz, Abstand halten etc.) einzuhalten.

Sie wollen keine BVB-News verpassen? Dann laden Sie sich die Buzz09-App herunter! Jetzt im App Store (Apple) oder im Google Play Store (Android) vorbeischauen.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt