BVB behält auf der Baustelle die Kontrolle

Pokal-Erfolg in Chemnitz

Das Stadion an der Gellertstraße in Chemnitz gleicht einer Großbaustelle in diesen Monaten, weitaus größer als die, die Borussia Dortmunds neuer Trainer Thomas Tuchel zu beackern hat. Auch das Erstrundenspiel im DFB-Pokal lieferte einige Belege dafür, dass die Arbeit Tuchels schon Früchte zu tragen beginnt.

CHEMNITZ

, 09.08.2015, 21:53 Uhr / Lesedauer: 2 min
BVB behält auf der Baustelle die Kontrolle

Thomas Tuchel (r.) klatscht nach dem Sieg in Chemnitz mit BVB-Kapitän Mats Hummels ab.

Nach 90 Minuten und Treffern von Pierre-Emerick Aubameyang (17.) und Henrikh Mkhitaryan (82.) kam der BVB beim mittelmäßig gestarteten Drittligisten gestern Nachmittag zu einem letztlich ungefährdeten und standesgemäßen 2:0-Erfolg.

BVB kontrolliert das Spiel

Sich auf alle Bedingungen einzulassen, das ist ein Credo Tuchels, seit er vor sechs Wochen beim BVB seine Arbeit begann. In Chemnitz gehörte dazu, sich in beengten Behelfs-Containern umziehen und gut 100 Meter über die Baustelle vor der Haupttribüne in Richtung Stadioneingang laufen zu müssen. Mit Bundesliga-Flair hatte das wenig zu tun, auch nicht mit Pokal-Atmosphäre. Die kam aber während des Spiels auch nur sehr selten auf, dafür dominierte Dortmund das Geschehen bis auf eine kurze 15-minütige Phase Mitte der zweiten Halbzeit zu deutlich.

Jetzt lesen

Sehr zum Wohlgefallen des Trainers. "Wir hatten gegen einen Gegner, der nie aufsteckte und wie erwartet kompromisslos agierte, immer die Kontrolle", lobte Tuchel nach der Partie. Das bezog sich vor allem auf die ersten 45 Minuten, in denen die Vorderleute vor Schlussmann Roman Bürki konzentriert agierten und bei brütender Hitze Ball und Gegner laufen ließen. Und in denen sie gefährlich wurden, sobald sie das Tempo anzogen.

Klarheit beim alleletzten Kontakt

Aubameyang erzielte per Kopf das 1:0, als er nach Flanke von Mkhitaryan ungehindert köpfen durfte, in der Folge hätten weitere Treffer dem BVB einige spätere Wackler zwischen der 65. und 80. Minute womöglich ersparen können. Marco Reus fand in CFC-Torhüter Kevin Kunz seinen Meister (40.) und haderte beim Schuss frei vor Kunz mit einer Platz-Unebenheit (43.), zuvor hatte sich Dortmund mustergültig durch die Chemnitzer Abwehr kombiniert. Auch Mkhitaryan scheiterte an Kunz (20.).

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

DFB-Pokal, 1. Runde: Chemnitzer FC - BVB 0:2 (0:1)

Bilder der Pokal-Partie zwischen dem Chemnitzer FC und Borussia Dortmund.
09.08.2015
/
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: DeFodi
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa
Bilde der Pokal-Partie Chemnitz gegen BVB.© Foto: dpa

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz

Bilder der BVB-Rückkehr nach dem Pokalspiel in Chemnitz.
09.08.2015
/
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
BVB-Rückkehr nach Pokalspiel in Chemnitz.© Foto: Groeger

Tuchel ahnte da schon auf der Bank, dass der fahrlässige Umgang mit den guten Torgelegenheiten die Gastgeber nach der Pause im Spiel halten sollte. "Wir haben gezeigt, dass wir immer in der Lage sind, hochkarätige Chancen herauszuspielen", meinte er später. Es gehe nun darum, die Sinne zu schärfen "für die Klarheit beim allerletzten Kontakt." Weil die auch nach der Pause fehlte, kam es tatsächlich so, dass der Drittligist, nun mit etwas mehr Mut, Bürki immerhin zu einer Glanzparade zwang. Den Schuss von Fink parierte der Schweizer spektakulär (73.).

Aufgabenteilung im Tor?

Die offiziell noch nicht beantwortete Torhüter-Frage schwebte auch über dieser Partie in Sachsen. Dass Bürki nach Roman Weidenfellers Startelf-Einsatz am Donnerstag im Tor stehen würde, war erwartet worden. Und auch wenn Tuchel ein klares Votum pro Bürki nach dem Spiel noch nicht abgeben wollte, scheint der die Nase leicht vorn zu haben.

Alles deutet allerdings auf eine Aufgabenteilung hin. Er habe zwei Torhüter "auf sehr hohem Niveau", diesen Satz wiederholte Tuchel vor dem Anpfiff. Einen Wechsel von Woche zu Woche in einem Wettbewerb schloss er aber aus. "Die Torhüter brauchen auch Sicherheit", meinte Tuchel. In dieser Woche will er gemeinsam mit seinen Co-Trainern zunächst beide Spieler informieren.

Kritische Situationen überstehen

Nach Mkhitaryans schönem Schlenzer ins Toreck zum 2:0 (82.) durfte sich Tuchel auf der Bank dann entspannt zurücklehnen. "Geschwindigkeit und Ruhe im Pass-Spiel" hätten nach der Pause gefehlt, sagte er, "wir haben von Minute zu Minute länger gebraucht, um gefährliche Situationen zu erkennen." Zum Entwicklungsprozess gehöre aber nicht nur, Siege aneinander zu reihen. "Dazu gehört auch, kritische Situationen zu überstehen."

Lesen Sie jetzt