BVB-Coach Tuchel arbeitet an der Defensive

Passspiel statt Kondition

Die ersten Trainingseinheiten im Winterquartier in Dubai liegen hinter Borussia Dortmund. Bereits jetzt sind die Schwerpunkte von BVB-Trainer Thomas Tuchel erkennbar: Anstatt Kondition zu bolzen, arbeitet der 42-Jährige mit seiner Mannschaft weiter an der Verbesserung des eigenen Spiels.

DUBAI

, 10.01.2016, 19:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wer Dubai nicht kennt, der dürfte Probleme damit haben, sich die Dimensionen des Wüstenstaat am Persischen Golf vorzustellen. In Dubai ist alles nicht eine Nummer größer als anderswo, sondern drei oder vier Nummern. Zuweilen wirkt die künstliche Welt aus spektakulären Wolkenkratzern, schönen Stränden und unzähligen Shopping-Malls wie ein riesiges Disneyland für Erwachsene.

Die Spielwiese vom Scheich

Doch auch für Sportler hält der Staat einiges an Attraktionen bereit - zumindest wenn man zu den wenigen Auserwählten gehört, die Zutritt zum „NAS Sports Complex“ erhalten. Seit Freitag bereitet sich der BVB auf der großen Spielwiese von Scheich Hamdan bin Muhammad Al Maktum, dem Erbprinzen von Dubai, auf die Rückrunde vor, während um das Team herum die Baukräne und Konstrukteure im Dauereinsatz sind.

Schon jetzt zählt das Areal zu den modernsten Sportanlagen der Welt. Es gibt neben zwei perfekten Rasenplätzen auch Laufbahnen für Leichtathleten, eine Schwimmhalle, Tennisplätze und eine Futsalhalle, in der mehr als 2000 Zuschauer Platz finden.  

Die Hauptattraktion jedoch ist das örtliche Fitnessstudio, das normalerweise allein dem Erbprinzen und seiner Entourage zugänglich ist. Hier gibt es alles, was sich Athletiktrainer nur vorstellen können: Eine Kammer, in der man jedes Klima dieser Welt künstlich erzeugen kann, eine Kältekammer, die auf minus 120 Grad heruntergekühlt ist, sowie Trainingsgeräte auf dem aktuellsten Stand der Trainingslehre.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BVB-Training in Dubai am 10. Januar

Bilder des BVB-Trainings in Dubai am 10. Januar.
10.01.2016
/
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: dpa
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: dpa
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: dpa
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: dpa
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: dpa
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: dpa
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: dpa
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: dpa
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: dpa
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: dpa
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Dubai am 10. Januar.© Foto: DeFodi
Schlagworte BVB , Borussia Dortmund

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BVB-Stürmer Aubameyang in Dubai eingetroffen

Er ist wieder da! Nach der Auszeichnung zu Afrikas Fußballer des Jahres und dem anschließenden Staatsempfang in Gabun ist Pierre-Emerick Aubameyang im Trainingslager des BVB in Dubai eingetroffen. Hier gibt es die Bilder.
10.01.2016
/
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi
Erstes Aubameyang-Training in Dubai.© Foto: DeFodi

Tuchel und sein Trainerstab nutzen diese Möglichkeiten aus. Vor oder nach jeder Einheit stehen in dem geschwungenen Gebäude individuelle Übungsformen für die BVB-Profis an - zum Kraftaufbau, zur Steigerung der Ausdauer, aber auch zwecks Regeneration. Auf dem Platz dagegen geht es dann um die spielerische Komponente. Übungen zur Stärkung der Passsicherheit, des Ballgefühls und des Gespürs für den Raum stehen bislang im Fokus - und das bei optimalen Bedingungen.

"Neue Eindrücke sammeln"

„Es geht für uns darum, einen Spagat hinzubekommen“, sagt der 42-Jährige. Er ist kein Freund davon, alle Inhalte in die kurze Vorbereitungszeit , die schon am 23. Januar mit dem Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach endet, zu pressen. „Wir wollen nicht das und das und das durchpeitschen, bis das erste Spiel losgeht“, erklärt Tuchel, „wir wollen beobachten, neue Eindrücke sammeln und sehen, wie schnell wir in Tritt kommen und ob alle schon wieder in den Prinzipien drin sind.“

Das Spiel gegen Hertha BSC am dritten Rückrunden-Spieltag ist die Zielmarke, die der Dortmunder Trainer angepeilt hat. Bis dahin will er sein Team in allen Bereich bestmöglich vorbereitet haben. „Denn danach“, sagt er, „kommen viele Englische Wochen. Die Zeit davor ist also die einzige, in der wir wirklich trainieren können.“

Defensive im Fokus

Ganz oben auf der To-Do-Liste steht die Verbesserung der Defensive. Schon im Verlauf der Hinrunde hat Tuchel auf die relativ vielen Kontertore reagiert und die Außenverteidiger tiefer postiert als noch zu Saisonstart. Abgeschlossen sind die  Feinkorrekturen damit noch nicht: „Wir gucken uns natürlich an, wie wir die Chancen zugelassen haben“, sagt er. Die Reduzierung der Gegentore ist das klare Ziel, deshalb lässt Tuchel in nahezu jeder seiner Übungen Aspekte wie Ball- und Passsicherheit einfließen.

So optimal die Bedingungen dafür in Dubai auch sind. In einem Punkt musste Tuchel Abstriche machen: War dem 42-Jährigen bislang das gemeinsame Mittagessen heilig, hat er diese Regel für die Dauer des Trainingslagers gekippt, um Zeit zu sparen. Denn die ist in dieser kurzen Vorbereitung ein besonders wertvolles Gut.

Lesen Sie jetzt