Beim 1:2 des BVB in Leverkusen von allen guten Geistern verlassen: Raphael Guerreiro (l.). © dpa
Borussia Dortmund

BVB-Einzelkritik: Bitterer Abend für Hummels – Guerreiro im Tiefschlaf

Borussia Dortmund verabschiedet sich nach dem 1:2 in Leverkusen endgültig aus dem Titelrennen. BVB-Abwehrchef Hummels erlebt einen bitteren Abend, Guerreiro verweilt im Tiefschlaf. Die Einzelkritik.

Ganz schwache erste Hälfte, nach der Pause Chancen in Hülle und Fülle – am Ende aber für ein durch die Bank indiskutables Zweikampfverhalten doch noch bestraft. Borussia Dortmund schwimmen nach dem 1:2 in Leverkusen die Felle davon. Die Einzelkritik:

Über den Autor
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.