Der Arbeitstag von BVB-Mittelfeldspieler Mahmoud Dahoud endete in Mönchengladbach bereits nach 40 Minuten. © imago / Moritz Müller
Borussia Dortmund

BVB-Einzelkritik: Dahoud uneinsichtig, Guerreiro launisch, Moukoko ohne Bindung

Borussia Dortmund erlebt in Mönchengladbach einen Abend der Enttäuschungen. Dahoud ist uneinsichtig, Guerreiro präsentiert sich launisch, Moukoko ist ohne Bindung. Die BVB-Einzelkritik.

Gregor Kobel: Mit Ausnahme des Pokalspiels in Wiesbaden musste Kobel in jedem Spiel hinter sich greifen. Noch nicht einmal konnte er etwas dafür. So auch nicht beim 0:1. Vorher selten geprüft, nach einer Abseitsstellung von Elvedi trotzdem auf dem Posten. Sehr gute Reaktion nach der verunglückten Flanke von Hofmann (54.). Note: 2,0

Bundesliga, 6. Spieltag: Borussia Mönchengladbach – BVB 1:0 (1:0)

Über den Autor
Jahrgang 1991, tritt seitdem er Vier ist selbst gegen den Ball, hat mit 14 das erste Mal darüber berichtet, wenn es andere tun. Wollte seitdem nichts anderes machen und hat nach Studium und ein paar Jahren Lokaljournalismus seine Leidenschaft zum Beruf gemacht: Seit 2021 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.