BVB-Kapitän Marco Reus (r.) schiebt zum entscheidenden 2:1 ein. © imago / Revierfoto
Borussia Dortmund

BVB-Einzelkritik: Guerreiro schiebt an – Reus mit deutlichem Aufwärtstrend

Borussia Dortmund beendet den Abwärtstrend beim Debüt von Edin Terzic. Guerreiro schiebt in Bremen immer wieder an, Reus zeigt einen deutlichen Aufwärtstrend. Die BVB-Einzelkritik zum 2:1.

Im Spiel eins unter Trainer Edin Terzic standen die Borussen unter besonderer Beobachtung und in der Bringschuld. Und sie lieferten, der BVB stellte die klar aktivere Mannschaft und verdiente sich das 2:1 (1:1) beim SV Werder. Die Einzelkritik:


Roman Bürki:
Zwei Distanzschüsse zischten vor der Pause auf sein Tor. Kevin Möhwalds Flachschuss war unhaltbar (29.), Ludwig Augustinssons Schlenzer schubste er mit dem übergreifenden rechten Arm aus der Flugbahn (44.). In Durchgang zwei gab es wenig zu tun für ihn. Note: 2,5

Bundesliga, 12. Spieltag: Werder Bremen – Borussia Dortmund 1:2 (1:1)

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.