Sechs Heimspiele, sechs Siege: Der BVB ist im eigenen Stadion eine Macht. © imago / Team 2
Borussia Dortmund

BVB-Einzelkritik: Hazard trifft in Serie, Premiere für Tigges, Witsel fehlt das Tempo

Borussia Dortmund setzt seine Heimserie beim 2:0 gegen Köln fort. Thorgan Hazard trifft in Serie, Steffen Tigges feiert eine besondere Premiere, Axel Witsel fehlt das Tempo. Die BVB-Einzelkritik.

Dank der Kopfballtore von Thorgan Hazard und Steffen Tigges bezwingt Borussia Dortmund einen starken 1. FC Köln. Dortmund steht oft unter Druck – auch weil Axel Witsel im Zentrum häufig zu spät kommt. Die BVB-Einzelkritik:

Bundesliga, 10. Spieltag: BVB – 1. FC Köln 2:0 (1:0)

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.