BVB erwirtschaftet zwölf Millionen Euro Gewinn

Bilanz-Pressekonferenz

Borussia Dortmund hat am Donnerstagvormittag auf der Bilanzpressekonferenz die Zahlen für das Geschäftsjahr 2013/14 vorgestellt. Der Umsatz beläuft sich auf 260,735 Millionen Euro, der Überschuss auf 11,970 Millionen Euro.

DORTMUND

, 14.08.2014, 12:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Borussia Dortmund hat abermals Wort gehalten. Nach der – deutlich transfergetriebenen – Umsatz- und Ergebnislage im Geschäftsjahr 2012/2013, in dem u.a. ein Bundesliga-Allzeitrekordergebnis erwirtschaftet wurde, hatten wir uns bekanntlich das ehrgeizige Ziel gesetzt, im Geschäftsjahr 2013/2014 ohne große Transfers die Marke von 250 Mio. Euro Umsatz zu knacken", sagte Watzke, der mit dem Verein in den kommenden Jahren die 300-Millionen-Euro-Schwelle nehmen will. "Das soll nachhaltig sein", sagte Watzke.

Borussia Dortmund erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013/2014 (1. Juli 2013 bis 30. Juni 2014) einen Umsatz von 260,7 Mio. Euro im Konzern, zu dem insbesondere die BVB Merchandising GmbH gehört. Das Konzernergebnis nach Steuern betrug 12,0 Mio. Euro. Die Umsatzerlöse im Einzelabschluss der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA beliefen sich auf 223,8 Mio. Euro, das Jahresergebnis nach Steuern betrug hier 10,6 Mio. Euro. 

"Bereinigt um Transfererlöse stieg der Konzernumsatz sogar trotz des im Vergleich zum Vorjahr mit der Finalteilnahme vergleichsweise frühen Ausscheidens in der Champions League im Viertelfinale", sagte Finanz-Chef Thomas Treß.

Angesichts der Ergebnislage beabsichtigt die Geschäftsführung, dem Aufsichtsrat für den gemeinsam zu fassenden Gewinnverwendungsvorschlag an die ordentliche Hauptversammlung 2014, unter anderem die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,10 Euro je für das Geschäftsjahr 2013/14 dividendenberechtigter Aktie vorzuschlagen. Hierüber wird der Aufsichtsrat der Gesellschaft in seiner Sitzung am 9. September 2014 einen Beschluss fassen.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt