BVB-Finanz-Geschäftsführer Thomas Treß lenkt den BVB finanziell durch die Corona-Pandemie. © picture alliance/dpa
Interview

BVB-Finanzchef Treß: „28 Millionen Euro Kredit, und die Summe wird steigen“

Jahrelang kannte Borussia Dortmund wirtschaftlich nur eine Richtung: steil nach oben. Jetzt muss der BVB wieder Geld leihen. Finanzchef Thomas Treß über Covid, Kredite und den Transfermarkt.

Seit Oktober 2014 war Borussia Dortmund schuldenfrei. Dann kam vor einem Jahr Corona ins Spiel. BVB-Finanz-Geschäftsführer Thomas Treß nennt die Pandemie und ihre Auswirkungen „einen Schock“. Mit entsprechenden Folgen.

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.