BVB führt Schalke vor - Guerreiro, Hazard und Brandt ragen heraus

rnEinzelkritik

Borussia Dortmund lehrt Schalke im Geisterspiel das Fürchten. Beim 4:0 ragen Guerreiro, Hazard und Brandt heraus. Die BVB-Einzelkritik.

Dortmund

, 16.05.2020, 17:34 Uhr / Lesedauer: 2 min

Roman Bürki: Sein 200. Pflichtspiel für den BVB wird der Schweizer wohl nicht vergessen, allerdings nicht aus sportlichen Gründen. Es gab wenig zu tun für den Keeper gegen die biederen Schalker. Die siebte Partie ohne Gegentor wird ihn ebenso freuen wie der Derbysieg. Note: 3,0


Lukasz Piszczek: Ohne Aufregung tadellos und professionell den Job erledigen, das ist eine Aufgabe, für die der 35-jährige Dauerbrenner wie gemacht ist. Ein weiterer Derbysieg auf dem Kerbholz! Note: 3,0


Mats Hummels: Auf Schalker Seite forderten ihn weder Raman noch Burgstaller ernsthaft heraus. Borussias Abwehrchef, der nach dem Spiel noch Gast auf einer Zoom-Party war, sammelte so Wettkampfpraxis, ohne in größere Verlegenheit zu geraten. Für den ehrgeizigen Hummels ein Re-Start nach Maß. Mit spanischen Kommandos für den eingewechselten Leonardo Balerdi („muy bien“) intensivierte er sogar noch seine Fremdsprachen-Kenntnisse. Note: 2,5

Manuel Akanji: Nach 27 Minuten bescherte er den Gästen die erste gefährliche Szene, als er eine Flanke halbgar vor die Füße von Caligiuri klärte. Nach dem Seitenwechsel gegen den schnellen Matondo meist im Bilde. Ein ordentliches Comeback in der Startelf. Note: 3,5


Achraf Hakimi: Ein Aktivposten wie vor der Corona-Zwangspause. Erst die scharfe Hereingabe, die Todibo klärte (14.), dann blieb der Freistoß an der Mauer hängen (24.) und Guerreiro fehlte bei seiner Vorlage Zielwasser (36.). Nicht nur im Vorwärtsgang explosiv, klärte auch hinten zum Beispiel stark vor dem abschlussbereiten Harit (42.). Note: 2,0

Mahmoud Dahoud: Er rutschte überraschend in die Anfangsformation, rechtfertigte das Vertrauen vollauf. Zwar unterliefen im mehrere unsaubere Zuspiele. Doch im Zentrum sorgte unter anderem er mit Fleiß und Finesse für die Dortmunder Überlegenheit. Note: 2,5


Thomas Delaney: Von Null auf Hundert: Nach einem halben Jahr Pause sofort wieder wichtig - und für seine Mitspieler als Taktgeber deutlich vernehmbar! Feiner Pass auf Hakimi (14.), vor allem kämpferisch im Zentrum eine Wucht, gewann am Boden zwölf von zwölf Zweikämpfen. Nach 68 Minuten bekam er die verdiente Erholung. Note: 2,5

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 26. Spieltag: BVB - FC Schalke 04 4:0 (2:0)

Bundesliga-Neustart ohne Zuschauer. Hier gibt's die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.
16.05.2020
/
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© Ralf Ibing/firo Sportphoto/POOL
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© Ralf Ibing/firo Sportphoto/POOL
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© Ralf Ibing/firo Sportphoto/POOL
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa
Die besten Bilder des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.© dpa

Raphael Guerreiro: Die „Batterie“ benötigte etwas Zeit, um mit den Gegebenheiten warmzuwerden. Aber dann lieferte er Strom: Hakimis Hereingabe rutschte ihm noch halb über den Schlappen, da war mehr drin (36.). Nach Brandts Steilpass schickte er den Ball sicher an S04-Torhüter Schubert vorbei ins Netz (45). Um bloß nicht mit rechts abschließen zu müssen, wählte er nach Doppelpass den Außenrist - zweiter Treffer (63.). Note: 1,5


Julian Brandt: Der Blondschopf suchte anfangs seine Position zwischen Spielmacher und Flügel - wie er dann vor dem 1:0 den Ball schnell machte und die Schalker übertölpelte, war die halbe Miete für das Tor (26.). Auch beim 2:0 legte er Torschütze Guerreiro den Ball perfekt in den Lauf (44.). Und weil’s so schön war: Konter, Querpass auf Hazard, 3:0 (48.). Starke Ausbeute! Note: 1,5

Erling Haaland: Heiß? Auf alle Fälle! Schon nach 13 Minuten beschwerte er sich über Zeitspiel von Schalkes Torwart Schubert. Beim ersten Abschluss war es knapp, doch aus spitzem Winkel traf er per Dropkick nur das Außennetz. Dann nutzte er den Sicherheitsabstand zwischen den Schalker Innenverteidigern Sane und Todibo, spritzte in Hazards Zuspiel - das 1:0 für den BVB (29.) in seinem ersten Derby! Gedankenschnell assistierte er später auch noch Guerreiro (63.). Einwandfrei! Note: 2,0


Thorgan Hazard: Er war gar nicht für die Startelf vorgesehen, doch weil Giovanni Reyna beim Aufwärmen Schmerzen verspürte, rutsche er kurzfristig rein. Sein punktgenaues Zuspiel auf Haaland bedeutet für ihn bereits die elfte Torvorbereitung in dieser Bundesliga-Saison (29.), Treffer Nummer sechs legte er nach der Pause nach (48.). Blendende Bilanz für einen Spieler, der auf der Bank sitzen sollte. Note: 1,5

Lesen Sie jetzt

Der BVB will den Derbysieg gegen Schalke im Netz via „Zoom“ feiern. Doch einige User halten sich nicht an die Regeln - und rauben den echten Fans einen schönen Moment. Von Marvin K. Hoffmann

Lesen Sie jetzt