Steht im Fokus: BVB-Torjäger Erling Haaland. © dpa
Champions League

BVB gegen Amsterdam: Die Blicke richten sich auf Haaland und Haller

Der BVB trifft in der Champions League auf Ajax Amsterdam. Es ist auch das Duell der Torjäger Erling Haaland und Sebastien Haller. Zwei Spieler mit extrem unterschiedlichen Biographien.

Wenn der BVB am Dienstagabend (21 Uhr, live bei Prime Video) in der Champions League bei Ajax Amsterdam antritt, wird es auch das Duell zweier Rekordstürmer: Borussia Dortmunds Erling Haaland stellt zwar regelmäßig neue Bestmarken auf. Sein Gegenüber Sebastien Haller hat allerdings eine noch herausragendere Quote in der Königsklasse als der Norweger vorzuweisen. Wir nehmen die beiden Mittelstürmer genau unter die Lupe:

Mit imposanten Debüts in der Champions League kennen sich beide Spieler bestens aus. BVB-Stürmer Erling Haaland, damals noch in Diensten von RB Salzburg, betrat am 17. September 2019 die große europäische Fußballbühne und jubelte bereits nach 101 Sekunden. Spätestens als der Norweger gegen KRC Genk noch zwei weitere Treffer folgen ließ, wanderte sein Name in die Notizblöcke der Top-Klubs.

Haaland und Haller legen einen imposanten Start hin

Während man bei Haaland von einem Traumdebüt sprechen kann, muss man bei Haller sogar noch ein Regal höher greifen: Der Ajax-Stürmer gab seinen Einstand vor einigen Wochen gegen Sporting – und traf vierfach. Im zweiten Spiel gegen Besiktas legte der 27-Jährige einen weiteren Treffer nach und trug sich damit in die Geschichtsbücher ein: Nie hat ein Profi weniger Zeit benötigt, um seine ersten fünf Champions-League-Tore zu erzielen.

Umfrage

Wie endet der BVB-Auftritt in Amsterdam?
Loading ... Loading ...

Fünf Tore in zwei Spielen: Diesen Rekord wird Sebastien Haller so schnell niemand streitig machen. Diese Quote zu halten, dürfte allerdings unmöglich sein. Einer, der dem Ex-Frankfurter zum Vorbild dienen kann, ist Erling Haaland. Schließlich hat der BVB-Stürmer bewiesen, dass ein Dreierpack beim Debüt keine Eintagsfliege sein muss: In 17 Partien der Champions League hat Haaland 21 Tore erzielt.

Fast täglich neue Wechselgerüchte um BVB-Torjäger Haaland

Dass er seinen bis 2024 laufenden Vertrag in Dortmund erfüllt, erscheint auch wegen dieser Quote äußerst unwahrscheinlich. Wechselgerüchte schießen wie Pilze aus dem Boden. Der BVB rüstet sich für das Szenario, dass Haaland den Verein bereits im kommenden Sommer verlassen könnte – dabei wurde zuletzt auch über eine Haller-Verpflichtung spekuliert.

Haaland und Haller weisen durchaus Gemeinsamkeiten auf: Der Norweger misst mit 1,94 Meter nur vier Zentimeter mehr als der Nationalspieler der Elfenbeinküste, beide gehören in die Stürmer-Kategorie „bullig“. Auf dem Platz halten sie sich zumeist im Zentrum auf, weichen selten auf den Flügel aus. Sie machen Bälle fest, behaupten sich dank ihres Körpers auch gegen kantige Innenverteidiger, sind aber weniger in das Kombinationsspiel eingebunden.

Die BVB-Abwehr sollte vor Sebastien Haller gewarnt sein

Trotz ihrer Größe, trotz ihrer Wucht können beide Spieler gut mit dem Ball umgehen. Und es kann spektakulär werden: Haller sicherte sich mit einem Seitfallzieher für Frankfurt im September 2017 das „Tor des Monats“, gleiches gelang Haaland mit seinem Scherenschlag im Derby gegen Schalke aus dem Februar 2021.

Die BVB-Abwehr sollte vor Ajax-Stürmer Sebastien Haller gewarnt sein. © imago / Pro Shots © imago / Pro Shots

Auch sonst sollte die BVB-Abwehr gewarnt sein: Zwar hat Haller die Erwartungen in der Premier League nach seinem Wechsel von Frankfurt zu West Ham nicht erfüllt (zehn Tore in 48 Spielen). In 60 Bundesliga-Spielen für die Eintracht hatte er sich allerdings mit 24 Treffern einen Namen gemacht. In Amsterdam, wo Haller im Januar 2021 anheuerte, läuft es ebenfalls: In den bisherigen neun Spielen der Eredivisie netzte Haller sechsmal.

Haaland meldet sich beim BVB nach Verletzung eindrucksvoll zurück

Der Lauf des Erling Haaland wurde in den vergangenen Wochen durch eine hartnäckige Oberschenkelprellung gebremst. Rechtzeitig zum heißen Herbst meldet sich der Norweger aber zurück – beim 3:1 gegen Mainz gelang ihm erneut ein Doppelpack. Wenn Ajax Amsterdam und Borussia Dortmund am Dienstagabend aufeinandertreffen, werden die Augen natürlich auf den Norweger gerichtet sein. Aber auch Sebastien Haller wird genauer beäugt – von der Dortmunder Defensive, den Borussia-Fans und vielleicht auch von den BVB-Verantwortlichen.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Seit 2019 als freier Mitarbeiter für Lensing Media im Einsatz. Hat ein Faible für sämtliche Ballsportarten und interessiert sich für die Menschen, die den Sport betreiben - von der Champions League bis zur Kreisliga.
Zur Autorenseite
Avatar