BVB gegen Augsburg: Personal, Form, Ausgangslage - alle Infos zum Spiel

Der Borussen-Spieltach

Borussia Dortmund steht nach dem Absturz auf Rang sieben gehörig unter Druck. Gegen den FC Augsburg muss ein Sieg her. Alle Infos gibt’s im Borussen-Spieltach.

Dortmund

, 30.01.2021, 09:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Gegen Augsburg wollen die BVB-Profis endlich wieder drei Punkte einfahren.

Gegen Augsburg wollen die BVB-Profis endlich wieder drei Punkte einfahren. © dpa

Wann und gegen wen spielt der BVB heute?

15.30 Uhr: BVB - FC Augsburg (Bundesliga, 19. Spieltag)



BVB gegen FC Augsburg: Welche Spieler fallen aus?

BVB: Meunier (Knieprobleme), Schmelzer (Reha nach Knie-OP), Zagadou (Muskelfaserriss), Hazard (Muskelfaserriss), Witsel (Achillessehnenriss), Bürki (Schulterverletzung)

FC Augsburg: Framberger (Muskelfaserriss), Moravek (Aufbautraining)

Jetzt lesen

Was sagen die Protagonisten vor dem Spiel?

Edin Terzic (BVB-Trainer): „Wir müssen sie unter Druck setzen, zu Fehlern zwingen und dann in Führung gehen.“

Michael Zorc (BVB-Sportdirektor): „Wir haben zu viele Gegentore durch Standards bekommen - das hat in erster Linie etwas mit der Konzentration zu tun. In diesen Situationen müssen wir noch schärfer sein, denn das ist zu einfach. Dann wird man immer um den Lohn seiner Arbeit gebracht.“

Heiko Herrlich (Augsburg-Trainer): „Wir trainieren regelmäßig Standards und versuchen, uns in diesem Bereich zu verbessern. Da ist momentan Luft nach oben. Ich bin zuversichtlich, dass wir in den nächsten Spielen das ein oder andere Standardtor von uns sehen werden.“



So spielen die beiden Mannschaften:

BVB: Hitz - Morey, Hummels, Akanji, Guerreiro - Delaney, Brandt - Sancho, Reus, Reyna - Haaland

FC Augsburg: Gikiewicz - Oxford, Gouweleeuw, Uduokhai - Caligiuri, Strobl, Gruezo, Iago - Hahn, Richter - Niederlechner

BVB gegen FC Augsburg: Wie ist die Ausgangslage?

Borussia Dortmund ist nach dem 2:4 bei Borussia Mönchengladbach auf Rang sieben abgestürzt und muss um die Qualifikation für die Champions League bangen. Gegen Augsburg muss ein Sieg her - allerdings hat der BVB nur eins der vergangenen sieben Bundesliga-Heimspiele gewonnen.

Der FC Augsburg spielt bislang eine solide Saison und rangiert derzeit mit 22 Punkten auf Rang zwölf. Der Vorsprung auf den Relegationsrang beträgt sieben Zähler. Im Hinspiel gelang dem FCA beim 2:0 die Überraschung gegen die Schwarzgelben.

Welcher TV-Sender überträgt das Spiel?

Der Pay-TV-Sender Sky überträgt das Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Augsburg live und exklusiv. Die Vorberichterstattung beginnt um 14 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 1. Michael Leopold moderiert, als Experte ist Dietmar Hamann dabei. Marcus Lindemann kommentiert das BVB-Spiel (Sky Sport Bundesliga 3).



Unsere Berichterstattung:

Alle BVB-Infos zum Heimspiel gegen den FC Augsburg erfahren Sie am Spieltag in unserem Live-Ticker (ab 13.30 Uhr) sowie in der großen Live-Show (ab 14.45 Uhr). Zudem liefern wir eine umfangreiche Berichterstattung unter www.RuhrNachrichten.de/bvb

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt