Anzeige


BVB gegen Bremen: Personal, Form, Ausgangslage - alle Infos zum Spiel

Der Borussen-Spieltach

Für den BVB geht es nach dem Champions-League-Aus in der Bundesliga um die Rest-Chance auf Platz vier. Gegen Werder Bremen muss dafür ein Sieg her. Der Borussen-Spieltach.

Dortmund

, 18.04.2021, 09:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Für Marco Reus (l.) und den BVB ist ein Sieg gegen Bremen Pflicht.

Für Marco Reus (l.) und den BVB ist ein Sieg gegen Bremen Pflicht. © dpa

Wann und gegen wen spielt der BVB heute?

15.30 Uhr: BVB - Werder Bremen (Bundesliga, 29. Spieltag)



BVB gegen Werder Bremen: Welche Spieler fallen aus?

BVB: Moukoko (Bänderverletzung), Sancho (Muskelverletzung), Schmelzer (Reha nach Knie-Operation), Witsel (Reha nach Achillessehnenriss), Zagadou (Knie-Operation)

Umfrage

Wie endet der BVB-Auftritt gegen Bremen?

723 abgegebene Stimmen

SV Werder Bremen: Plogmann (Patellasehnenruptur), Toprak (Muskelfaserriss in der Wade), Woltemade (Außenbandanriss)



Was sagen die Protagonisten vor dem Spiel?

Edin Terzic (BVB-Trainer): „Werder Bremen hat uns in den letzten Jahren sehr häufig geärgert. Sie stehen im Halbfinale des DFB-Pokals und haben berechtigte Hoffnungen, ins Finale einzuziehen. Wir müssen unsere beste Leistung abrufen, um mit drei Punkten vom Platz zu gehen.“

Michael Zorc (BVB-Sportdirektor): „Wir wissen, dass es schwierig ist, aber wir wollen von dem Ziel, die Champions-League-Qualifikation zu erreichen, nicht abrücken, so lange es noch möglich ist. Diesen Glauben müssen wir in die Mannschaft hineinbringen.“

Florian Kohfeldt (Bremen-Trainer): „Ich erwarte Dortmund an ihrer Leistungsgrenze. Sie wollen noch Punkte aufholen und müssen gewinnen. Da spielt das Ausscheiden aus der Champions League keine Rolle für Sonntag.“


So könnten die beiden Mannschaften spielen:

BVB: Hitz - Meunier, Akanji, Hummels, Schulz - Delaney - Dahoud, Brandt - Reyna, Hazard - Haaland

Bremen: Pavlenka - Groß, Moisander, Friedl - Gebre Selassie, Agu - Möhwald - Eggestein, Schmid - Sargent, Rashica



Dortmund gegen Werder Bremen: Wie ist die Ausgangslage?

In der Champions League hat Borussia Dortmund den Einzug ins Halbfinale gegen Manchester City verpasst. Nun liegt der Fokus wieder auf der Bundesliga - und der Rest-Hoffnung, doch noch Platz vier und damit die Qualifikation für die Champions League zu erreichen. Den BVB trennen weiterhin sieben Punkte von diesem Ziel.

Werder Bremen steckt hingegen wieder mittendrin im Abstiegskampf. Der Tabellen-13. (30 Punkte) hat nur noch vier Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz. Die Krise würde sich durch eine Niederlage in Dortmund verschärfen. Das Hinspiel entschied der BVB beim Terzic-Debüt mit 2:1 für sich.



Welcher TV-Sender überträgt das Spiel?

Der Pay-TV-Sender Sky überträgt das Spiel zwischen Borussia Dortmund und Werder Bremen live und exklusiv. Die Vorberichterstattung startet um 14.30 Uhr auf Sky Sport 1. Britta Hofmann moderiert, als Experte ist Dennis Aogo dabei. Marcus Lindemann ist der Kommentator des Spiels.

Unsere Berichterstattung:

Alle BVB-Infos zum Heimspiel gegen den SV Werder Bremen erhalten Sie am Spieltag in unserem Live-Ticker (ab 13.30 Uhr) und der großen Live-Show (ab 14.30 Uhr). Zudem liefern wir eine umfangreiche Berichterstattung unter www.RuhrNachrichten.de/bvb

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt