Borussia Dortmund

BVB gegen Frankfurt: Hummels fit – Favre muss kräftig umbauen

Der BVB kann gegen Eintracht Frankfurt auf Mats Hummels zurückgreifen. Trotzdem muss Lucien Favre seine Startelf verletzungsbedingt kräftig umbauen.
Muss zahlreiche Wechsel vornehmen: BVB-Trainer Lucien Favre. © dpa

Hummels beißt auf die Zähne und kann trotz einer Fußprellung auflaufen. Dan-Axel Zagadou steht nach monatelanger Verletzungspause erstmals wieder in der Startelf und ersetzt Manuel Akanji (Kniebeschwerden).

Schulz für Guerreiro auf der linken BVB-Seite

Ebenso Nico Schulz, der für Raphael Guerreiro (muskuläre Probleme) auf der linken Seite aufläuft. „Bei Rapha und Manu bin ich optimistisch, dass sie uns am Dienstag wieder zur Verfügung stehen werden“, sagte Lizenzspielleiter Sebastian Kehl bei „Sky“. In der Offensive setzt Favre auf Jadon Sancho, Giovanni Reyna und Julian Brandt.

Thorgan Hazard, Marco Reus und Jude Bellingham nehmen zunächst auf der Bank Platz. Zudem fehlen dem BVB Erling Haaland, Thomas Meunier (beide Muskelfaserriss) und Thomas Delaney (Rückenprobleme)

So spielt der BVB: Bürki – Can, Hummels, Zagadou – Morey, Witsel, Dahoud, Schulz – Sancho, Reyna – Brandt

Bank: Hitz, Drljaca – Hazard, Reus, Moukoko, Bellingham, Piszczek, Passlack