BVB-Gegner Lazio verpatzt Generalprobe - Bangen um Piszczek

Champions League

BVB-Gegner Lazio Rom setzt die Generalprobe für das Aufeinandertreffen in der Champions League in den Sand. Dortmund bangt um den Einsatz von Lukasz Piszczek.

Dortmund

, 18.10.2020, 10:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einsatz gegen Rom fraglich: BVB-Routinier Lukasz Piszczek.

Einsatz gegen Rom fraglich: BVB-Routinier Lukasz Piszczek. © imago / Jan Hübner

Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner hat die Generalprobe komplett in den Sand gesetzt. Bei Sampdoria Genua kassierte das Team von Trainer Simone Inzaghi am Samstag eine 0:3-Niederlage. Tommaso Augello (32.) per Kopf, Fabio Quagliarella (41.) mit einem Fernschuss und Mikkel Damsgaard (74.) mit einem platziertem Schuss unter die Latte trafen in der einseitigen Partie.

Der BVB reist mit großen Personalproblemen nach Rom

Während der BVB die Tabellenspitze mit drei Siegen aus vier Spielen im Blick hat, rangiert Lazio bei vier Zählern aus vier Partien im Niemandsland der Tabelle (Rang elf). Am Dienstag können die Hauptstädter zumindest wieder auf den in der Serie A derzeit gesperrten Ciro Immobile zurückgreifen.

Dortmund wird am Montagvormittag mit großen Personalsorgen nach Rom reisen. Im Defensivbereich fehlen Dan-Axel Zagadou, Nico Schulz, Marcel Schmelzer (alle verletzt) sowie der gesperrte Emre Can. Auch für Manuel Akanji dürfte ein Einsatz nach seiner Corona-Infektion zu früh kommen. Zudem steht hinter dem Einsatz von Lukasz Piszczek (Augenverletzung) ein Fragezeichen.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt