BVB hofft auf Kruse und Sadrijaj

DORTMUND Ein Spiel, nahezu unter Ausschluss der Öffentlichkeit, erwartet am Samstag (14 Uhr) die Regionalliga-Mannschaft von Borussia Dortmund, die zum Punktspiel bei Bayer Leverkusen im Kölner Südstadion antritt. Und das alles wegen der aktuellen Umbauarbeiten an der BayArena.

von Von Harald Gehring

, 12.09.2008, 17:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spielt im defensiven Mittelfeld den "Sechser": Daniel Gordon

Spielt im defensiven Mittelfeld den "Sechser": Daniel Gordon

Aber das ist Schnee von gestern, heute reist der BVB als Regionalliga-Tabellenführer ins Rheinland. „Und diesen ersten Platz wollen wir auch verteidigen“, sagt Dortmunds Coach, der allerdings noch einige offene Fragen vor der Brust hat. Seine Hoffnungen konzentrieren sich natürlich auf die Einsätze von Lukas Kruse im Tor und Bajram Sadrijaj im Sturm. „Aber endgültige Antworten wird es erst kurz vor dem Spiel geben, weil das Bundesliga-Duell gegen Schalke natürlich absoluten Vorrang genießt“, sagt Schneider, der immerhin sicher sein darf, dass Damir Vrancic (Oberschenkelverhärtung) und Christopher Kullmann (Kopfprellung) mitwirken.

Sollte Bajram Sadrijaj zum Bundesliga-Kader gehören, stürmt Sebastian Tyrala neben Kullmann. Sitzt auch Kruse auf der Bundesliga-Bank, kämen Christian Beer oder Johannes Focher im BVB-Tor zum Einsatz.

„Diese Fragen dürfen uns aber nicht belasten. Wir wissen um die Höhe der Hürde. In Heimkehrer Naki, Sukuta-Paso, der bereits zwei Saisontore erzielte, Reinhartz oder Happe besitzt die Mannschaft von Bayer-Trainer Ulf Kirsten sehr starke Spieler“, sagt Schneider. Verstecken wollen sich die Borussen jedoch nicht. „Bestehen wir dort“, meint der Coach, „sind wir einen großen Schritt weiter“. Dass die Borussen das Zeug dazu besitzen, haben sie schon bewiesen.

: Kruse (Beer) - Hillenbrand, Koch, Hünemeier, Oscislawski - Hille, Vrancic, Gordon, Öztekin - Sadrijaj (Tyrala), Kullmann

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt