Anzeige


BVB II: 2:1-Sieg in Elversberg

DORTMUND Der Zweikampf um die Meisterschaft in der Regionalliga West nimmt immer deutlichere Formen an. Mit dem 2:1 (2:0)-Sieg bei der gastgebenden SpVg Elversberg bleibt Borussia Dortmund II dabei Spitzenreiter 1. FC Kaiserslautern II (3:1-Erfolg in Kleve) mit drei Punkten Abstand dicht auf den Fersen.

von Von Harald Gehring

, 14.03.2009, 18:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Torschütze Daniel Gordon (l.) und Julian Koch.

Torschütze Daniel Gordon (l.) und Julian Koch.

Elversberg reagierte verunsichert, bot dem BVB schon nach kurzer Zeit die nächste Möglichkeit. Und Borussia nahm die Offerte dankbar und konsequent an. Nach einer Tyrala-Ecke schwang sich Gordon in die Höhe und köpfte zielgenau in den Elversberger Torwinkel - 2:0 für den BVB, der bis zum Seitenwechsel nur eine prekäre Situation zu überstehen hatte, als Torhüter Johannes Focher, der wie Hünemeier doch spielen konnte, einen Freistoß um den Pfosten drehte (35.). Mehr aber blieb den Elversbergern nicht, die vielmehr noch Glück hatten, dass Gordons Kopfball nach einem Freistoß von Damir Vrancic das Ziel knapp verfehlte.

Auch nach der Pause blieben die Elversberger Bemühungen zumeist Stückwerk. Die Borussen kontrollierten das Geschehen und waren sichtlich bemüht, keine Hektik in den Aktionen aufkommen zu lassen. Das gelang mehr als eine Stunde lang bestens. Erst dann befreite sich die SpVg von allen Vorsichtsregeln und bedrängte das BVB-Tor. Elversbergs Torjäger Willmann war schließlich auch mit einem zehnten Saisontreffer zum 1:2 erfolgreich und läutete damit die Schlussphase ein, in der die Gastgeber alles riskierten, aber nur noch einen Pfostenschuss verbuchen durften.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt