BVB II: Griff in die Trickkiste

DORTMUND Aberglaube hat in unserer aufgeklärten Zeit keinen Platz – glaubt man. Aber im Fußball herrschen andere „Gesetze“, da versetzt der Griff in die mentale Trickkiste oft Berge.

von Von Harald Gehring

, 08.11.2008, 16:01 Uhr / Lesedauer: 2 min
Borussen-Fans feiern den Sieg der Regionalliga-Mannschaft.

Borussen-Fans feiern den Sieg der Regionalliga-Mannschaft.

Mihail Alecsandrov lief zu seinem ersten Regionalliga-Saisonspiel auf der rechten Mittelfeld-Seite auf, A-Junior Daniel Ginczek debütierte zur zweiten Halbzeit und Damir Vrancic – diesmal alleiniger „Sechser“ – schwang sich zum Spielgestalter auf. Das allein reichte Schneider jedoch nicht. Der Borussen-Trainer ließ zudem die Sitzordnung am Stadionrand ändern und sein Team in neuen Trikots auflaufen. „Ich wollte raus aus gewohnten Strukturen. Deshalb wurden die Spielerbänke getauscht, wir belegen jetzt die rechte Seite. Außerdem spielte das Team in unseren Auswärtstrikots“, schildert Theo Schneider, selbstverständlich seit drei Tagen unrasiert, den Großangriff auf die drei Punkte.

Das frühe 0:1 war natürlich sofort wieder ein herber Dämpfer. „Aber wir haben uns aufgerappelt und ins Spiel zurückgekämpft. Wir wollten das Glück erzwingen. Und die Mannschaft hat einen unbändigen Willen entwickelt, um dies auch durchzusetzen“, sagt Schneider. Der Erfolg über die Rheinländer bescherte dem BVB gleich Dreierlei: Den ersten Sieg über ein aktuelles Spitzenteam der Liga, das Ende einer Talfahrt von drei Niederlagen in vier Spielen und schließlich auch wieder den Kontakt zur Spitzengruppe der Regionalliga-Tabelle.

Vor dem nächsten Punktspiel am Samstag in Trier bessert sich zudem die personelle Situation ein wenig: Uwe Hünemeier und Daniel Gordon gehören nach ihren Sperren wieder zum BVB-Aufgebot, dem auch A-Junior Daniel Ginczek („er ist eine echte Alternative“, sagt Theo Schneider) zugeordnet bleibt. Marcel Schmelzer, der nach überstandenem Muskelfaserriss am Freitag zum Kurzeinsatz (84. für Alecsandrov) kam, erhält in Trier möglicherweise weitere Spielpraxis im Regionalliga-Team.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt