BVB II läutet die heiße Phase ein

DORTMUND Die „heiße Phase“ in der Vorbereitung auf die neue Saison läutet Borussia Dortmunds Regionalliga-Trainer Theo Schneider am Wochenende ein.

von Von Harald Gehring

, 30.07.2008, 18:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Denis Omerbegovic muss verletzt pausieren

Denis Omerbegovic muss verletzt pausieren

„Wir müssen natürlich noch ein wenig improvisieren, weil Nico Hillenbrand, Marcel Schmelzer und Bayram Sadrijaj derzeit zum Profi-Aufgebot gehören“, sagt Schneider, der Hillenbrand allerdings für das Trainingscamp im Hotel Klosterpforte eingeplant hat. Große Hoffnungen setzt der Trainer auch in Lars Ricken. „Lars soll unser Mittelfeldspiel lenken und deshalb möglichst schnell seine Trainingsrückstände aufarbeiten“, kommentiert Schneider das intensive Lauftraining seines Regisseurs, der möglichst eine Halbzeit lang in Erlinghausen eingesetzt werden soll. „Das wäre schon eine gute Sache“, sagt Schneider, der Ricken besonders intensiv in die Trainingsarbeit einbinden will.

„Bis zum Saisonstart am 16. August gegen den FSV Mainz II ist es nicht mehr allzu lang hin. Da müssen wir schon konzentriert bei der Sache sein“, betont der Borussen-Coach die Notwendigkeit größten Engagements. Läuft alles wie geplant, startet die BVB-Reserve mit 22 Spielern ins Trainingscamp. Das Ausscheidungsrennen um die Plätze in der Mannschaft kann beginnen.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt