BVB II meldet sich nach Durststrecke zurück

4:0 beim SC Wiedenbrück

Der BVB II kann doch noch gewinnen! Nach zuletzt vier Partien ohne Dreier schließen die Dortmunder nach dem souveränen 4:0 (1:0) beim SC Wiedenbrück zur Spitzengruppe der Regionalliga West auf. Die Schwarzgelben benötigen in Ostwestfalen allerdings 45 Minuten, um in Fahrt zu kommen.

WIEDENBRÜCK

von David Inderlied

, 14.10.2017, 21:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB II meldet sich nach Durststrecke zurück

Janni Serra (M.) bejubelt seinen Treffer zum 2:0.

Der Respekt vor den unbequemen Gastgebern, bei denen seit Anfang der Saison Ex-Borusse Björn Mehnert das Zepter an der Seitenlinie schwingt, war deutlich zu spüren. Weil beide Mannschaften nur wenig Risiko eingingen, blieben brenzlige Strafraumsituationen Mangelware.

Torjäger Mainka

Wenn es dann aber einmal schnell ging, hatten es die Torchancen in sich. Dabei verbuchten die Wiedenbrücker sogar noch die besseren Möglichkeiten - ein Schuss von Aygün Yildirim landete am Innenpfosten (23.). Auf der anderen Seite hätte Sören Dieckmann den BVB in Führung bringen müssen, sein Lupfer über SCW-Schlussmann Marcel Hölscher flog aber auch über das Tor (25.).

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Regionalliga West, 13. Spieltag: SC Wiedenbrück - BVB II 0:4 (0:1)

Bilder der Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.
14.10.2017
/
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.© Foto: Inderlied
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.© Foto: Inderlied
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.© Foto: Inderlied
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.© Foto: Inderlied
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.© Foto: Inderlied
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.© Foto: Inderlied
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.© Foto: Inderlied
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.© Foto: Inderlied
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.© Foto: Inderlied
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.© Foto: Inderlied
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.© Foto: Inderlied
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.© Foto: Inderlied
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.© Foto: Inderlied
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.© Foto: Inderlied
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.© Foto: Inderlied

Erst eine Standardsituation ordnete die Verhältnisse: Massimo Ornatelli schlug den Freistoß scharf in den Strafraum, den Ball musste Patrick Mainka nur noch leicht berühren - 1:0 (42.).

Führung bringt Ruhe ins Spiel

Das Tor brachte Ruhe in das Spiel der Dortmunder. Direkt nach Wiederanpfiff erhöhte Janni Serra auf 2:0 (52.), Sekunden später flog ein verunglückter Rückpass sehenswert ins SCW-Gehäuse (54.). Der Rest war nicht mehr als ein Trainingsspiel für die Siewert-Elf.

Den Schlusspunkt zum 4:0 setzte Oliver Steurer (75.). „Es war sehr intensiv“, gab Siewert zu. „Ich glaube, dass wir die Tore nach den Standardsituationen erzwungen haben.“

BVB: Bansen - Bah-Traore, Steurer, Mainka, Dieckmann - Pflücke (74. Chato), Sauerland, Dietz, Ornatelli (85. Kampetsis) - Serra (65. Bockhorn), Eberwein
Tore: 0:1 (43.) Mainka, 0:2 (52.) Serra, 0:3 Twyrdy (54., Eigentor), 0:4 (75.) Steurer

Lesen Sie jetzt