BVB II meldet sich nach erlösendem 1:0 zurück

Zwischen Hölle und Himmel

Innerhalb von nicht einmal einer Minute ist Fußball-Drittligist Borussia Dortmund II beim 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen die SpVgg Unterhaching dem Teufel (vorerst) noch einmal von der Abstiegs-Schüppe gesprungen. Durch den ersten Dreier im Jahr 2015 verkürzt der BVB den Rückstand auf die Nicht-Abstiegsplätze auf drei Punkte verkürzen

DORTMUND

, 12.04.2015, 18:23 Uhr / Lesedauer: 2 min
BVB II meldet sich nach erlösendem 1:0 zurück

BVB II-Jubeltraube um Torschütze Tammo Harder (verdeckt).

Doch danach hatte es in diesem „Endspiel“, wie der BVB-II-Trainer diese Partie im Vorfeld bezeichnet hatte, in der 76. Minute nicht ausgesehen. Ganz im Gegenteil. Gerade hatte Schiedsrichter Tobias Reichel auf Strafstoß für die Gäste entschieden und BVB-Torhüter Zlatan Alomerovic die Rote Karte gezeigt, nachdem dieser Hachings Lucas Hufnagel im Strafraum zu Fall gebracht hatte.

Bonmann pariert Elfmeter

Während sich in der Roten Erde lähmendes Entsetzen unter den Anhängern der Schwarzgelben breit machte, befreite sich Ersatztorwart Hendrik Bonmann von seinen Trainingssachen, um sich für seinen Einsatz bereit zu machen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

3. Liga, 32. Spieltag: BVB II - SpVgg Unterhaching 1:0 (0:0)

Bilder der Drittliga-Partie zwischen Borussia Dortmund II und der SpVgg Unterhaching.
12.04.2015
/
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Sonntag 12.04.2015, 3. Liga, Saison 2014/15 - 32. Spieltag im Dortmunder Stadion Rote Erde, BVB Borussia Dortmund II - SpVgg Unterhaching, Matthias Ginter (BVB II) gegen Pascal Koepke (UHG), v.l.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld
Bilder der Partie BVB II gegen Unterhaching.© Foto: Bielefeld

Auf dem Platz nahm er den Ball noch einmal kurz zwischen die Handschuhe, parierte dann den Strafstoß von Pascal Köpke (79.) und leitete damit den Gegenzug ein, den Tammo Harder nach Flanke des ebenfalls eingewechselten Nikolaos Ioannidis zum umjubelten Dortmunder Siegtreffer (80.) abschloss - Tollhaus Rote Erde.

"Für diese Momente arbeite ich"

„Dass sind Sachen, von denen träume ich nachts und bekomme eine Gänsehaut“, sagte der Elfmeter-Held, der erst lange nach Spielschluss und unzähligen Glückwünschen vom Spielfeld Richtung Kabine schlenderte.

 

JAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!! GEIL GEIL GEIL!!!!!! Der wohl größte Moment in meiner jungen "Karriere"! Von solchen Momenten träumt man nachts und dafür ackert man jeden Tag!!!! Gänsehaut pur!!!! Vielen Dank für den Support! Ihr seid die Geilsten! Sowas gibt's nur beim BVB!!!!

Posted by

on Sonntag, 12. April 2015

 

„Für diese Momente arbeite ich und spiele Fußball“, erzählte der Torhüter, der sich selbst aber nicht als „Elfmeter-Killer“ sieht. Es gebe nichts geileres als diese Momente. Er sei nach diesen zehn Minuten fix und fertig. „Ich glaub, ich lasse mich eine Woche krankschreiben“, war er dennoch zu Scherzen aufgelegt.

Ein Highlight

Gelöst war die Stimmung auch bei seinen Mitspielern, die nach zehn vergeblichen Anläufen endlich wieder einen „Dreier“ feiern konnten. „Das war ein Highlight. Genau das, was wir gebraucht haben, ein richtiger Befreiungsschlag“, sagte Kapitän Marc Hornschuh. Dass der Elfmeter gehalten wurde und im Gegenzug das Siegtor fiel, deutet der Borussia-Kapitän als Zeichen. „Jetzt muss es so weitergehen.“ Wolfgang Bergs

BVB II: Alomerovic - Narey, Hornschuh, Stankovic, Dudziak (60. Kefkir) - Ginter, Maruoka - Großkreutz, Jordanov (60. Ioannidis), Derstroff (76. Bonmann) - Harder
Unterhaching: Ruml - Welzmüller, Schwabl, Erb, Hagn - Dittrich (65. Gaska), Widemann, Kranitz - Hufnagel, Köpke, Redondo
Tor: 1:0 Harder (80.)
Schiedsrichter: Tobias Reichel
Zuschauer: 2785
Gelbe Karten: --- / Dittrich
Gelb-Rote Karte: Erb (87., wiederholtes Foulspiel)

Rote Karte: Alomerovic (76., Notbremse)
Bes. Vork.: Bonmann hält Foulelfmeter von Köpke (79.)

Lesen Sie jetzt