BVB II mit böser Überraschung gegen Mainz II

1:3-Heimniederlage

Fußball-Drittligist Borussia Dortmund II hat es verpasst, sich im oberen Tabellenbereich festzusetzen. Nach der schwächsten Saisonleistung unterlag das Team von Trainer David Wagner am Dienstagabend dem bisherigen Tabellenletzten 1. FSV Mainz 05 II verdient mit 1:3 (1:1).

DORTMUND

, 26.08.2014, 22:52 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Wir haben heute kein gutes Spiel gemacht. Beide Mannschaften wollten das gegenseitige Pressing mit langen Bällen überwinden. Dann kommt es darauf an, wer den Ball danach gewinnt. Und wir haben acht von zehn Bälle verloren. Jetzt müssen wir uns schütteln“, sagte Wagner.

Der Dortmunder Coach hatte seine Anfangsformation im Vergleich zum Spiel in Großaspach auf vier Positionen geändert. Für den gesperrten Marc Hornschuh spielte Christoph Zimmermann in der Innenverteidigung. Khaled Narey und Jannik Bandowski verteidigten anstelle von Nico Knystock und Maximilian Güll. Und der wiedergenesene Edisson Jordanov ersetzte Julian Derstroff. Die Warnung ihres Trainers, dass das Schlusslicht durchaus über Offensiv-Qualitäten verfüge, hatten seine aber Spieler scheinbar überhört. Schon nach sechs Minuten spielten sich die Gäste nämlich auf der rechten Seite durch, und der vor dem Tor allein gelassene Patrick Pflücke traf zunächst die Latte und war dann im Nachsetzen per Kopf zum 0:1 erfolgreich.

Die Borussia benötigten einige Minuten, um sich von diesem Schock zu erholen. Dann hatte Jordanov nach einem Freistoß von Bandowski die erste Dortmunder Möglichkeit, doch sein Schuss ging über das Tor. Nur drei Minuten später dann doch der Ausgleich. Nach Vorarbeit von Joseph Gyau und David Solga kam der Ball zu Tammo Harder – der erzielte mit einem leicht abgefälschten den Ausgleich (24.). Es war sein dritter Saisontreffer.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

3. Liga, 6. Spieltag: Borussia Dortmund II - FSV Mainz 05 II 1:3 (1:1)

Bilder der Drittliga-Partie zwischen Borussia Dortmund II und dem FSV Mainz 05 II.
26.08.2014
/
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld
BVB II-Heimspiel gegen Mainz II.© Foto: Bielefeld

Ansonsten konnten sich die Schwarzgelben vor dem Wechsel keine weitere Möglichkeit mehr herausspielen und hatten Glück, dass ihr Torhüter Zlatan Alomerovic gegen den allein auf ihn zu stürmenden Pflücke glänzend reagierte. Auch nach dem Wechsel gelang es der Borussia nicht, die Abwehr der Gäste, die mit 15 Gegentoren nach Dortmund gekommen waren, unter Druck zu setzen. Im Gegenteil: Nach einem Fehler von Bandowski musste Mitsuru Maruoka auf der Linie retten (56.). Zwei Minuten später entschied der Unparteiische nach einem Foulspiel des Japaners auf Elfmeter, doch Alomerovic parierte den Schuss von Pascal Reinhardt glänzend.

Doch in der 69. Minute war auch er machtlos, als sich die Gäste – wie so oft – auf der linken Dortmunder Abwehrseite durchspielten und Mounir Bouziane den Angriff erfolgreich abschloss. Zehn Minuten später machte Reinhardt mit dem dritten Treffer alles klar. „Es geht nicht um die Niederlage an sich, sondern um die Art und Weise. Wir haben überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel bekommen“, sagte Alomerovic. 

TEAM UND TORE
BVB II: Alomerovic - Narey, Zimmermann (76. Väyrynen), Gorenc-Stankovic, Bandowski (76. Güll) - Nyarko, Solga - Gyau, Maruoka (61. Derstroff), Jordanov - Harder
Tore: 0:1 Pflücke (6.), 1:1 Harder (24.), 1:2 Bouziane (69.), 1:3 Reinhardt (79.)
Schiedsrichter: Bokop (Vechta)
Zuschauer: 1789
Bes. Vork.: Alomerovic hält Handelfmeter von Reinhardt (58.)

Lesen Sie jetzt