BVB II startet mit lockerem Sieg ins Fußball-Jahr 2017

4:1 gegen Sprockhövel

Fußball-Regionalligist Borussia Dortmund II ist mit einem souveränen Sieg ins Pflichtspiel-Jahr 2017 gestartet. Gegen den Tabellenletzten TSG Sprockhövel siegten die Borussen am Samstag vor 392 Zuschauern im Stadion Rote Erde mit 4:1 (2:1), taten sich im ersten Durchgang aber unerwartet schwer.

DORTMUND

, 25.02.2017 / Lesedauer: 2 min
BVB II startet mit lockerem Sieg ins Fußball-Jahr 2017

Doppelpack gegen Sprockhövel: Hamadi Al Ghaddioui.

In der Tabelle bleibt der BVB II mit 44 Punkten Dritter. Die Partien von Tabellenführer Borussia Mönchengladbach II (46 Punkte) und Viktoria Köln (45) wurden abgesagt. Die Dortmunder haben allerdings eine Partie weniger absolviert als die beiden direkten Konkurrenten.

Reimann-Comeback

Personell überraschte Dortmunds Trainer Daniel Farke mit der Aufstellung von Torhüter Dominik Reimann, der nach über sieben Monate Verletzungspause aufgrund einer Schulter-Verletzung sein Comeback gab. Stammtorhüter Hendrik Bonmann war am Freitagabend mit den Profis nach Freiburg gereist.

Reimanns Einstand gestaltete sich suboptimal: Sprockhövels Christopher Antwi-Adjej lupfte den Ball aus rund 20 Metern über den BVB-Keeper hinweg zum 1:0 ins Tor (6.) - zudem wurde das Leder zuvor abgefälscht. Die TSG-Führung hielt allerdings nur wenige Sekunden. Im direkten Gegenzug setzte sich Jonas Arweiler auf der linken Seite durch und bediente Hamadi Al Ghaddioui - der Deutsch-Marokkaner musste nur noch den Fuß hinhalten (7.).

TSG rührt Beton an

Sprockhövel macht dem BVB das Leben mit einer Fünferkette und drei defensiven Mittelfeldspielern schwer. Dank einer gelungenen Standardsituation gingen über weite Strecken ideenlose Borussen dennoch mit einer 2:1-Führung in die Pause: Nach einer Ecke von Massih Wassey köpfte Lars Dietz ein (42.).  

#BVBII-Trainer Daniel #Farke über den 4:1-Erfolg gegen #Sprockhövel: pic.twitter.com/DdJ07c2Ffz

— Florian Groeger (@RN_Florian)

Wie verwandelt kam das Farke-Team aus der Kabine - binnen vier Minuten war die Partie entschieden. Erst traf Al Ghaddioui nach feinem Zuspiel von Marco Hober zum 3:1 (46.), dann erhöhte Jonas Arweiler per Kopf (Vorlage Wassey) auf 4:1 (49.). Trotz weiterer guter Gelegenheiten gelang dem Farke-Team kein weiterer Treffer.

Samstag in Wiedenbrück

Weiter geht es für die schwarzgelbe U23 am kommenden Samstag (14 Uhr) beim SC Wiedenbrück.

BVB II: Reimann - Camoglu, Mainka, Zimmermann, Dietz (71. Schumacher) - Sauerland (75. Fritz) - Wassey, Hober, Eberwein, Arweiler - Al Ghaddioui (84. Hanke)
Tore: 0:1 Antwi-Adjej (6.), 1:1 Al Ghaddioui (7.), 2:1 Dietz (42.), 3:1 Al Ghaddioui (46.), 4:1 Arweiler (49.)
Zuschauer: 392
Schiedsrichter: Brüggemann (Rheine)

 

Lesen Sie jetzt