Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB-II-Testspiel gegen Lippstadt abgesagt

Angst vor Krawallen

Aus Sorge vor Krawallen ist ein Freundschaftsspiel zwischen dem U-23-Aufgebot von Borussia Dortmund und dem SV Lippstadt ersatzlos abgesagt worden. Das bestätigte die Polizei am Montag. Gespielt werden sollte am Freitag in Geseke anlässlich der Feiern zum 800. Stadtjubiläum.

DORTMUND

03.07.2017 / Lesedauer: 2 min
BVB-II-Testspiel gegen Lippstadt abgesagt

Bilder des BVB-II-Trainings in Brackel am 23. Juni.

Beratungen zwischen Ordnungsamt, Polizei und Vereinsbeauftragten hätten jedoch ergeben, dass das Gelände die nötigen Sicherheitsauflagen nicht erfülle, teilte die Polizei mit. Um ein Aufeinandertreffen der Fangruppen zu verhindern, wäre eine zu große Anzahl von Ordnern nötig gewesen. Wie der WDR berichtete, war es im Internet bereits zu konkreten Verabredungen gewaltbereiter Fangruppen gekommen. Man gehe von rund 100 Hooligans aus, die die Begegnung für Randale nutzen wollten, bestätigte ein Sprecher des SV Geseke.

Lesen Sie jetzt