BVB II-Trainer Wagner bangt um Kapitän David Solga

Samstag gegen Erfurt

Teuer verkauft, aber am Ende kein Punkt. Eine Fehleinschätzung von Torhüter Zlatan Alomerovic bescherte dem Fußball-Drittligisten Borussia Dortmund II in Leipzig einen 0:1-Rückstand, der sich bis zum Schlusspfiff nicht mehr ausbügeln ließ.

DORTMUND

von Von Harald Gehring

, 07.11.2013, 16:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einsatz gegen Erfurt fraglich: David Solga (l.).

Einsatz gegen Erfurt fraglich: David Solga (l.).

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

3. Liga, 15. Spieltag: RB Leipzig - BVB II 1:0 (1:0)

Bilder der Drittliga-Partie zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund II.
02.11.2013
/
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
Schlagworte

"Die Niederlage in Leipzig fühlt sich nicht gut an. Das wollen wir im Heimspiel besser machen", betont Wagner. Er gibt damit bereits die Zielrichtung vor. Im Spiel gegen die Thüringer soll es vor eigenem Publikum den nächsten Dreier geben.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

3. Liga, 15. Spieltag: RB Leipzig - BVB II 1:0 (1:0)

Bilder der Drittliga-Partie zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund II.
02.11.2013
/
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
© Foto: Bielefeld
Schlagworte

Wie in Leipzig, wo der Dortmunder Coach zum bewährten 4-2-3-1-System zurückkehrte, wird Wagner auch gegen Erfurt auf die Doppel-Sechs-Variante zurückgreifen. Allerdings ist der Einsatz von Routinier David Solga gefährdet. "David hat sich eine Bauchmuskelzerrung eingehandelt. Er hat zwei Tage lang nicht trainiert. Ob die Schonung ausreicht, bleibt unsicher", berichtet Wagner.

Fällt Solga aus, stünden zwei Kandidaten bereit, um den Platz neben Mustafa Amini auszufüllen: Tim Treude und Evans Nyarko. Treude sollte jedoch aufgrund seiner zuletzt konstant überzeugenden Leistungen die besseren Karten besitzen. Er ist zudem in der Offensivbewegung der effektivere Spieler.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt