Anzeige


BVB in Wolfsburg: Witsel fällt aus - Favre plant mit zwei Rückkehrern

Borussia Dortmund

Vor dem BVB-Spiel beim VfL Wolfsburg entspannt sich die Personallage. Zwar fällt Axel Witsel weiterhin aus, Trainer Lucien Favre kann aber mit zwei Rückkehrern planen.

Dortmund

, 22.05.2020, 10:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Video
BVB-Trainer Favre: "Can und Reyna werden da sein"

Vor der wichtigen Woche mit den Partien gegen Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr), Bayern München (26. Mai, 18.30 Uhr) und den SC Paderborn (31. Mai, 18 Uhr) entspannt sich beim BVB die Personallage.

Can und Reyna kehren gegen Wolfsburg in den BVB-Kader zurück

Für die Partie bei den „Wölfen“ kann Trainer Lucien Favre wieder mit Emre Can und Giovanni Reyna (beide muskuläre Probleme) planen. „Beide Spieler können heute voll trainieren“, sagte Favre auf der Pressekonferenz am Freitagvormittag. Weniger gut sieht es bei Axel Witsel (ebenfalls muskuläre Probleme) aus: „Er wird gegen Wolfsburg nicht da sein“, so Favre.

Jetzt lesen

Reyna hätte beim Revierderby gegen Schalke (4:0) am vergangenen Samstag eigentlich sein Startelf-Debüt gegeben sollen, musste aber nach dem Aufwärmen passen. Für ihn rückte kurzfristig Thorgan Hazard (ein Tor, eine Vorlage) in die Startelf. Der Belgier dürfte auch gegen Wolfsburg gesetzt sein in der Aufstellung des BVB.

Keine genaue Prognose bei BVB-Kapitän Marco Reus

Zurückhaltend äußerte sich der Schweizer bei der Personalie Marco Reus, der seit Anfang Februar aufgrund der schwerwiegenden Adduktorenverletzung pausieren muss. „Marco hat noch nicht wieder mit der Mannschaft trainiert. Wir hoffen trotzdem, dass er schnell zurückkehrt und uns in dieser Saison noch helfen können.“

Trotz des bevorstehenden Showdowns gegen den FC Bayern gilt die volle BVB-Konzentration der Partie beim VfL Wolfsburg - das Team von Coach Oliver Glasner ist seit sieben Liga-Spielen ungeschlagen. „Sie haben ihre Mannschaft gefunden und spielen sehr stabil“, erklärte Favre.

Lesen Sie jetzt