BVB-Innenverteidiger Subotic erfolgreich operiert

Pause bis Jahresende

BVB-Innenverteidiger Neven Subotic ist erfolgreich operiert worden. Am Montag wurde dem 27-Jährigen in einer Fachklinik die erste Rippe entfernt. Mutmaßlich, um einer Arterie Raum zu verschaffen. In drei Monaten soll der Serbe mit dem Aufbautraining starten können.

SHANGHAI/DORTMUND

, 26.07.2016, 17:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neven Subotic ist erfolgreich operiert worden.

Neven Subotic ist erfolgreich operiert worden.

Subotic meldete sich am Dienstag per Videobotschaft aus dem Krankenhaus. Noch etwas angeschlagen sah er aus, doch das Lächeln war bereits wieder zurückgekehrt ins Gesicht des Abwehrspezialisten. Er hat den Eingriff offenbar gut überstanden. "Ich wollte euch kurz Bescheid geben, dass die OP gut verlaufen ist. Ich kämpfe noch ein bisschen mit den Schmerzen, aber dafür sind ja Schmerzmittel da", sagt Subotic in dem kurzen Clip in Richtung seiner Fans. "Ich freue mich, dass es vorbei ist und jetzt wieder bergauf geht. Vielen Dank für eure Genesungswünsche. Das tut sehr gut."

Wechsel geplatzt

Dortmunds Innenverteidiger wollte eigentlich zum Premier-League-Aufsteiger FC Middlesbrough wechseln. In letzter Minute jedoch platzte in der Vorwoche der bereits ausgehandelte Transfer, weil die Ärzte des englischen Klubs den Daumen senkten. Der Medizincheck hatte ein negatives Ergebnis gebracht. Die genaue Ursache dafür ist unbekannt.

Jetzt lesen

Subotic hatte das letzte Drittel der Vorsaison aufgrund einer Arm-Thrombose verpasst und rechnete fest damit, bereits genesen zu sein. Doch der am Montag erfolgte Eingriff war nötig, um die vollständige Genesung zu gewährleisten. Experten vermuten, dass durch die Entfernung der ersten Rippe Platz für eine Arterie in diesem Bereich geschaffen werden sollte, um eine ausreichende Durchblutung des Arms zu gewährleisten. Laut der behandelnden Ärzte soll Subotic bis zum Ende des Jahres eine Pause einlegen, mit dem Aufbautraining kann er allerdings in drei Monaten bereits wieder beginnen. 

"Rippe abzugeben"

Seinen Humor hat Subotic jedenfalls zügig wiedergefunden: „Wer noch eine Rippe braucht“, schreibt er auf seiner Facebook-Seite, „kann sich gerne melden. Baujahr 1988.“

 

Das ganze Statement von Neven Subotic:

 

 

Ein von Neven Subotic (@subotic4) gepostetes Video am 26. Jul 2016 um 7:09 Uhr

Jetzt lesen

 

Lesen Sie jetzt