BVB-Interesse an Atleticos Oliver Torres

Spanischer Offensivspieler

Gut eine Woche vor Ende der Transferperiode soll Borussia Dortmund an der Verpflichtung des Spaniers Oliver Torres von Atletico Madrid interessiert sein. Dies berichten italienische Medien. Der 1,74 Meter große Offensivspieler soll sich demnach mit dem BVB bereits über einen Viereinhalb-Jahres-Vertrag bis zum Sommer 2020 geeinigt haben.

DORTMUND

, 26.01.2016 / Lesedauer: 2 min
BVB-Interesse an Atleticos Oliver Torres

Im Mittelfeld flexibel einsetzbar: Oliver Torres (r.).

Billig würde der spanische U21-Nationalspieler allerdings nicht. Sein Marktwert wird mit 14 Millionen Euro beziffert. In seinem noch bis Sommer 2018 laufenden Vertrag ist laut Angaben aus Spanien allerdings eine Ausstiegsklausel in Höhe von 24 Millionen Euro festgeschrieben.

Flexibel im Mittelfeld einsetzbar

Torres ist Rechtsfuß und sowohl auf beiden Flügeln als auch im zentralen offensiven Mittelfeld einsetzbar. In der laufenden Saison kam der 21-Jährige für Atletico wettbewerbsübergreifend 23 Mal zum Einsatz, erzielte dabei ein Tor und bereitete drei Treffer vor.  

Torres rückte 2013 aus dem eigenen Nachwuchs in Atleticos Profi-Mannschaft auf, wurde zunächst aber an den FC Villareal und den FC Porto ausgeliehen, wo ihm schließlich der Durchbruch gelang.

Bei Atletico zurzeit nicht im Kader

In Portugal traf er in der vergangenen Saison in 26 Liga-Spielen siebenmal und gab sechs Vorlagen und sicherte sich so einen Platz in Atleticos Champions-League-Kader. In den bislang vier Liga-Spielen im Kalenderjahr 2016 stand er allerdings nicht einmal im Kader, nachdem er in der Hinrunde noch zum Stammpersonal gehört hatte.

Jetzt lesen

 

Lesen Sie jetzt