BVB ist Spitzenreiter in der Internet-Tabelle

Beliebteste Homepage

DORTMUND Borussia Dortmund ist Spitzenreiter in der Internet-Tabelle der beliebtesten Homepages der Bundesligavereine. Das hat das Mediadaten-Portal meedia.de herausgefunden.

16.10.2009, 14:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Internet belegt der BVB den ersten Platz - vor den Bayern.

Im Internet belegt der BVB den ersten Platz - vor den Bayern.

Dort werden alle Homepages der Bundesliga-Klubs nach den regelmäßigen Nutzern („Unique Visitors“) aufgelistet – und da liegt der BVB an der Spitze vor Bayern München. Borussia Dortmund kommt auf 290.000 Visitors im Monat (gemessen im September 2009). Bayern liegt mit 260.000 auf Platz 2. Platz 3 in diesem Online-Ranking teilen sich der HSV und Schalke mit jeweils 240.000 Visits, dicht gefolgt von Werder Bremen mit 220 000

Führend ist der BVB auch mit seiner in der Fußball-Bundesliga bisher einmaligen Plattform www.meinBVB.de , die vor einem Monat gestartet wurde, zusätzlich zur bestehenden BVB-Homepage angeboten wird und sämtliche beliebten Online-Merkmale auf einer Seite vereint. Der Fokus liegt vor allem auf der Interaktion zwischen Verein und Fans und der Interaktion zwischen den Fans. Erstmals sind über mein.bvb.de auch alle Bundesligaspiele des BVB in voller Länge, direkt nach dem Abpfiff, zu sehen.Spitzenreiter in der Zuschauertabelle

Dass die Schwarzgelben aus Dortmund zu den beliebtesten Vereinen in Deutschland gehören, zeigt auch der Blick auf die Zuschauer-Tabelle. Hier ist der BVB mit einem bisherigen Saison-Schnitt von mehr als 77 000 Gästen bei Bundesliga-Spielen Spitzenreiter.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt