BVB kassiert einen doppelt ärgerlichen Rückschlag

Der Kommentar

Da gibt der FC Bayern zwei Punkte ab - und baut trotzdem den Vorsprung auf Borussia Dortmund aus. Völlig zu Recht ärgerte sich der BVB über die 0:2-Niederlage in Leverkusen, verpassten sie es doch dadurch, den Druck auf den Rekordmeister hochzuhalten. Noch ärgerlicher allerdings war, dass die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel die zweite Saisonniederlage auf ähnliche Weise kassierte wie in Leipzig.

LEVERKUSEN

, 01.10.2016, 22:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB kassiert einen doppelt ärgerlichen Rückschlag

Thomas Tuchel tröstet Ousmane Dembele.

Wie schon RB setzte auch die Werkself von Roger Schmidt, der ja aus dem Hause RB stammt und lange in Salzburg gearbeitet hat, auf eine hohe Aggressivität, frühes Pressing und eine 4-4-2-Formation mit zwei Stürmern. Und wie schon in Leipzig fand der BVB kein Mittel dagegen.

Kein spielerisches Mittel

Dass Tuchel nach der absolut verdienten Niederlage auf die vielen Fouls der Gastgeber und die hohe Beanspruchung durch die Englischen Wochen verwies, griff zu kurz. So hätten die Dortmunder zum einen wesentlich cleverer agieren und die rotgefährdeten Kevin Kampl oder Charles Aranguiz zum Platzverweis zwingen müssen. Zum anderen hatten die physisch starken Leverkusener das gleiche Programm in den Beinen wie der BVB, der zudem trotz zahlreicher Verletzungen noch immer einen der größten Kader der Liga hat.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 6. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - BVB 2:0 (1:0)

Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.
01.10.2016
/
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: Guido Kirchner
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: Guido Kirchner
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: Guido Kirchner
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: Guido Kirchner
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: Guido Kirchner
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: Guido Kirchner
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: Guido Kirchner
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: Guido Kirchner
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: Guido Kirchner
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Fußball: Bundesliga, Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund, 6. Spieltag am 01.10.2016 in der BayArena, Leverkusen (Nordrhein-Westfalen) Leverkusens Javier Hernandez liegt auf dem Rasen. Foto: Federico Gambarini/dpa (Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Akkreditierungsbestimmungen der DFL ist die Publikation und Weiterverwertung im Internet und in Online-Medien während des Spiels auf insgesamt fünfzehn Bilder pro Spiel begrenzt.) +++(c) dpa - Bildfunk+++© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: Guido Kirchner
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: Guido Kirchner
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: Guido Kirchner
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: Guido Kirchner
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: Guido Kirchner
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: Guido Kirchner
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: Guido Kirchner
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder des Bundesliga-Spiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund.© Foto: imago

Entscheidender war, dass die Dortmunder körperlich nicht dagegen hielten und auch kein spielerisches Mittel fanden, um sich durch Leverkusens Pressing hindurchzuspielen. Erst spät in der zweiten Hälfte, als die Schwarzgelben gezwungenermaßen offener spielten, gab es Torchancen für die Gäste. Da war das Spiel allerdings schon so gut wie entschieden.

Ergebnis sorgt für Ernüchterung

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hatte nach dem starken 2:2 gegen Real bereits geahnt, dass Rückschläge für seine neu zusammengestellte Mannschaft kommen würden. Dass sie so schnell kamen, sorgte dann aber doch für Ernüchterung. Zumal man nicht nur einen Punkt auf die Bayern verlor, sondern auch drei auf Leverkusen, den mutmaßlichen Hauptkonkurrenten um Rang zwei.

Lesen Sie jetzt