BVB kommt mit 1:7 unter die Räder

A-Junioren

DORTMUND Der bislang souveräne schwarzgelbe Spitzenreiter BVB fing sich nach sechs Auftaktsiegen am gestrigen Abend am Niederrhein eine deftige Klatsche. Die im Vorfeld als Topfavorit gehandelten Mini-Fohlen hingegen meldeten sich nach schwerfälligem Start eindrucksvoll zurück.

von Von Peter Ludewig

, 01.10.2009, 15:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nachdenklich: BVB-Trainer Peter Hyballa.

Nachdenklich: BVB-Trainer Peter Hyballa.

„Gladbach war uns heute einfach in allen Belangen überlegen. Dieses Spiel sollten wir nicht analysieren sondern abhaken“, richtete Hyballa den Blick auf Samstag, wenn Wattenscheid in Dortmund gastiert. Dann wollen sich die Borussen mit einem Sieg in die WM-Pause verabschieden. K PL

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt