BVB mit Personalsorgen vor dem Pokalspiel: Diagnose bei Mario Götze steht fest

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund plagen Personalsorgen. Gleich mehrere Spieler kämpfen mit dem grippalen Infekt, der seit Tagen im Team umhergeht. Bei Mario Götze gibt es inzwischen eine Diagnose.

Dortmund

, 29.10.2019, 10:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB mit Personalsorgen vor dem Pokalspiel: Diagnose bei Mario Götze steht fest

Mario Götze hat sich im Derby auf Schalke an Hand und Arm verletzt. Ein Einsatz gegen Gladbach am Mittwochabend wäre dennoch möglich. © dpa

Am Mittwochabend steht bei Borussia Dortmund das schwere DFB-Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach auf dem Programm. Doch wer aus dem BVB-Kader überhaupt eingesetzt werden kann, ist noch längst nicht klar.

Einsatz von BVB-Keeper Roman Bürki steht auf der Kippe

Mehrere Spieler plagen sich mit dem grippalen Infekt herum, der seit knapp zwei Wochen in der Mannschaft umhergeht. Vor dem Bundesliga-Spiel gegen Gladbach waren unter anderem Mario Götze und Marco Reus betroffen. Im Derby gegen Schalke fehlte Torhüter Roman Bürki.

BVB mit Personalsorgen vor dem Pokalspiel: Diagnose bei Mario Götze steht fest

Marwin Hitz überzeugte im Revierderby als Ersatz von Roman Bürki. © picture alliance/dpa

Ob Bürki am Mittwoch auflaufen kann, ist sehr fraglich, auch wenn BVB-Trainer Lucien Favre bei der Pressekonferenz am Donnerstag sagte, es gehe bei Bürki „viel besser.“ Sollte der Torhüter ausfallen, kann der BVB auf seinen Ersatz vertrauen: Mit Marwin Hitz im Tor sind die Schwarzgelben noch ungeschlagen.

Götze mit Haarriss im Knochen der Elle und einer Bänderdehnung

Bei Mario Götze, in Gelsenkirchen zu Beginn der zweiten Hälfte ausgewechselt, gibt es inzwischen eine Diagnose. Borussias halber Stürmer habe sich „einen Haarriss im Knochen der Elle sowie eine Bänderdehnung im linken Handgelenk“ zugezogen, teilte der BVB via Twitter mit.

Götzes Einsatz am Mittwochabend sei nicht ausgeschlossen. Er könnte, womöglich mit einer Spezialschiene am Arm, trotzdem auflaufen - wenn Trainer Lucien Favre auf ihn setzen sollte.

Torjäger Paco Alcacer hat das Training am Sonntag wieder aufgenommen. Für das Pokalspiel kommt er aber noch nicht in Frage, wie BVB-Trainer Lucien Favre bei der Pressekonferenz vor der Partie bekanntgab. Das Gleiche gilt auch für Marcel Schmelzer, der weiterhin an einem Muskelfasserriss im Hüftbeuger laboriert.

Lesen Sie jetzt
DFB-Pokal

BVB-Gegner M‘gladbach überrascht sich selbst - und hat noch eine Rechnung offen

Borussia M’gladbach führt die Bundesliga vor dem FC Bayern an. Die 70er-Jahre lassen grüßen. Borussia Dortmunds Pokalgegner strotzt vor Selbstvertrauen - und hat noch eine Rechnung offen.

Lesen Sie jetzt